So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an diplompsychologe.
diplompsychologe
diplompsychologe, Dipl- Psychologe
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1254
Erfahrung:  Dipl.- Psychologe (Uni) & Verkehrspsychologe
57334328
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
diplompsychologe ist jetzt online.

hallo herr doctor bin 29 jahre alt und der meinung krankhaft

Kundenfrage

hallo herr doctor bin 29 jahre alt und der meinung krankhaft eifersüchtig zu sein ich leide extrem darunter sowie mein derzeit freund er droht mir dies in griff zu bekommen sonst beendet er die beziehung ich habe zu dem noch ne chroniche erkrankung paranoide schizopfhreni dies ebenso fiele einschrenkungen mit sich bringen ich hatte grawierende lebensapschnitte im leben die mich heute noch massiv begleiten bin zudem noch traumatiesiert meine frage jetzt kann ich meine eifersucht in griff bekommen ich bin sehr misstrauisch gar habe ich wenig vertrauen in meinem gegen über ich muss immer fast alles kontrolieren usw es macht mich systematisch fertig habe es nicht im griff ich bitte sie mir einen rat zu geben..mit freundlichen g
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Psychologie
Experte:  diplompsychologe hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank für Ihre offene und ehrliche Frage, die ich gerne versuchen möchte zu beantworten.

Es wird auf Grund Ihrer primären Erkrankung (paranoide Schizophrenie) sehr schwierig sein die Eifersucht als solches in den Griff zu bekommen. Denn die Eifersucht, die ja auf einem massiven Misstrauen basiert gegenüber Ihrem Partner, ist ein Teil Ihrer Symptomatik der paranoiden Sizophrenie. Dieser besondere Aspekt der Symptomatik kann natürlich auch psychotherapeutisch behandelt werden und Sie können z.B. durch eine Verhaltenstherapie lernen damit umzugehen und das trotz Ihrer primären Erkrankung. Hierzu kann Ihnen sicherlich auch Ihre Krankenkasse genügend Adressen geben wo Sie sich hinwenden können.

Des Weiteren möchte ich Ihnen empfehlen, wenn diese Eifersuchtssymptome weiterhin verstärkt auftreten (und damit verbunden weitere paranoide Symptome), Ihren behandelnden Psychiater aufzusuchen, denn eventuell kann das Auftreten gerade der Eifersucht auch mit dem Nachlassen der Wirksamkeit der Medikation zu tun haben oder Sie sollten vlt. mit ihrem behandelnden Arzt besprechen die Medikation zu ändern. Ich hoffe, Sie nehmen regelmässig Medikamente und sind auch in ständiger Behandlung bei einem Psychiater. Sollte dem nicht so sein (nicht mehr so sein), dann kann es natürlich auch daran liegen.

Wenn Sie jedoch einen akuten paranoiden "Anfall" bekommen, könne Sie sich jederzeit an eine psychiatrische Notfallambulanz wenden (oft auch an jeder Universitätsklinik) und sich dort helfen lassen.

ich hoffe, mit meinen kurzen Ausführungen konnte ich Ihnen weiter helfen und wünsche Ihnen auf ihrem weiteren Weg alles Gute.

Mit freundlichem Gruß

 

Die Ausführungen und Meinungen des Antwortgebers ersetzen weder eine fachlich ausreichende psychologische Diagnostik oder Therapie, sondern beinhalten nur punktuell Hilfestellungen, Vorschläge und Lösungsansätze bei unterschiedlichen Problemen sowie Konflikten.

 

Ich möchte Sie bitten, so Ihnen die Antwort meinerseits, entsprechend Ihrer Vorstellungen zugesagt hat, nicht zu vergessen das fällige Honorar (durch Klick auf den Button "Akzeptieren") anzuweisen. Vielen Dank