So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 25248
Erfahrung:  20 Jahre psychiatrische Grundversorgung in Landpraxis, Psychosomatik,Paartherapie , Sexualmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo, ich habe am Montag zuletzt 900mg Johanniskraut,

Beantwortete Frage:

Hallo,
ich habe am Montag zuletzt 900mg Johanniskraut, seitdem nicht mehr, und heute (Donnerstag) zum ersten Mal 20mg Citalopram eingenommen. Jetzt bin ich wegen möglicher Wechselwirkungen beunruhigt, u. a. eines serotonergen Syndroms. War die Pause dazwischen zu kurz, oder darf ich das Citalopram weiter einnehmen?
Danke!
Gepostet: vor 19 Tagen.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 19 Tagen.

Guten Tag,

Die Serotoninwirkung von Johanniskraut ist nicht so hoch, dass Sie hier eine ernste Wechselwirkung oder gar ein serotonerges Syndrom fürchten müssen. Sie können die 20 mg Dosierung weiter nehmen, wenn Sie sie gut vertragen. Wer empfindsam ist, fängt besser mit 0 mg an und erhöht nach ein bis zwei Wochen.

Alle Gute!

Dr. Gehring und weitere Experten für Psychiatrie sind bereit, Ihnen zu helfen.