So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 1564
Erfahrung:  Langjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychosomatik. EMDR-Traumatherapie
88574332
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Nur an Herrn (!) webpsychiater DR Winkler gerichtet.:.: Sie

Beantwortete Frage:

Nur an Herrn (!) webpsychiater DR Winkler gerichtet.:.: Sie kennen mich als hypochonder vielleicht noch. seit 1-2 Wochen leichte Schlafstörungen gehabt (Durchschlaf: sehr wach mitten in der Nacht). Jetzt habe ich seit vorgestern einschlafstörungen. Donnerstag komplett durchgemacht. Freitag betrunken gewesen wegeneiner party und geschlafen aber Gestern wieder gefühlt kaum geschlafen wobei ich mir mit gestern garnicht sicher bin ob ich nicht doch geschlafen habe, es aber nicht gemerkt habe. Fühle mich heute gut. Grund für die schlafstörung sind kreisende gedanken über den schlaf und die folgen, ich höre meinen herzschlag sehr laut, die tickende uhr, das bett ist zu warm etc etc... vor allem beunruhigt mich dass im internet steht dass man ab 11 tagen schlafentzug stirbt. Würde ich wissen, dass der Körper sich immer vor dem Tod schon den schlaf zurückholt wäre ich sehr beruhigt.
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 1 Monat.

Ich selber habe 10 Tage ohne richtigen Schlaf erlebt. Man ist gerädert, dann wird der Schlafdruck so, dass man doch schläft. Nur unter Folter würde das verhindert werden. An Schlafentzug stirbt man sonst nicht

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Sicher ?? Die Sorge hält alles aufrecht. In einem Forum habe ich gelesen von einer die 3 wochen nicht geschlafen hat und dann herzstillstand bekam oder atemstillstand aber da die mutter daneben sass konnte sie da rausgeweckt werden? Isr das quatsch?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Bild
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 1 Monat.

Totaler Unfug.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Okay also die angst vor dem „nie wieder einschlafen“ und tod ist auszuschließen ohne folter,drogen?Glauben Sie ich hab ein Phäochromozytom? Nachts spüre ich den Herzschlag sehr stark aber eine Kollegin der ich vertraue meinte schon dazu gehören mehr symptome
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 1 Monat.

Sie werden nicht an Müdigkeit sterben und haben kein Phänochromocytom. Schmeißen Sie Medizinbücher weg, wenn Sie nur zum Suchen nach Symptomen missbraucht werden

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Habe das Citalopram abgesetzt nachdem meine Hypochondrie etwas besser wurde. Nun frage ich mich ob ich es wieder anfangen soll zu nehmen? Hatte irgendwo gelesen, dass Serotoninerge Medis Pulmonale hypertonie verursachen können durch erhöhte serumspiegel serotonin. (Fenfluramin, Fluoxetin) . Beim Ultraschall war mein wert noch im normbereich aber etwas oberer. Kann citalopram sowas machen? Wissen Sie das zufällig?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Macht citalopram oder paroxetin eine pulmonale hypertonie
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 1 Monat.

Nein, das machen sie nicht. Und Sie haben auch keine Anzeichen dafür

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich habe nur 2 wichtige fragen und ich wäre unglaublich dankbar wenn Sie diese beantworten könnten auch wenn ich vielleicht nerve aber mir liegt das wirklich am Herzen!1.dass die blutdruckerhöhungen im bett bei angst durch tavor weggegangen sind spricht gegen ein phäochromozytom oder?
2. was kann ich gegen diese Erwartungsangst vor dem Bett nun machen? sobald ich liege danke ***** ***** panik, schlaflosigkeit und blutdruck. jedesmal wenn ich merke dass ich im einschlafmodus bin wache ich auf. als ob mein körper mich foltern würde?!. Aber sie meinten man stirbt davon nicht. bzw man kann sich nicht selber foltern sondern würde dann irgednwann einschlafen? bin quasi sauer auf meinen "kopf" dass der mir mich nicht schlafen lässt und immer wieder weckt.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
würde mich natürlich nicht selber foltern ! will nur wieder gut einschlafen
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 1 Monat.

Zu 1 : Natürlich. Sie haben eine Angststörung.

Zu 2 : Verhaltenstherapie, ggf. achtsamkeitsbasierte Stressbewältigung erlernen.
Eventuell reicht auch schon ein Hörbuch oder eine alte Kassette (3 Fragezeichen, Bibi Blocksberg oder so ganz alte Kamellen). Zur Ablenkung

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Oh perfekte Idee! Erinnert mich an meine Kindheit:) der eigene Körper kann einen nicht vom schlaf abhalten wie bei einer Folter oder? Also bleibt es dabei dass mir nix passiert
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Blöde frage sorry
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 1 Monat.

Stimmt. Blöde Frage!

webpsychiater und weitere Experten für Psychiatrie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
na super wieder ganz spät eingeschlafen . der tiefste schlaf nun ist bei mir erst ab 5 naja wenigstens besser als die tage davor wegen lavendeltee.
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 1 Monat.

Immerhin

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Aber vielen dank für Ihre geduld... habe schon grosse angst dass das jetzt ewig so weitergeht und ich meine prüfungen nicht schaffe. Will keine tabletten nehmen. Hatte sowas mal vor jahren und da hat sich das irgendwann gelegt
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
hatte vor 6 Monaten Citalopram abgesetzt
. Grund: QT war obere normgrenze und hatte was gelesen im Zusammenhang mit pulmon.Hypertonie und serotonergen Medis. Aber es hat so gut getan es zu nehmen.. würde gerne wieder loslegen..!! Was meinen Sie?
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 1 Monat.

SSRI wie Citalopram sind zumindest gut gegen Angst und haben wenig Nebenwirkungen

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Hoffe es ist kein „schuldwahn“ wenn ich massive angst vor rechtlichen Konsequenzen habe da ich bis ende des studiums mir keine rechtlichen fehler einheimsen darf. Jede kleinigkeit mache ich extra vorsichtig. Angststörung bekannt und mir ist die „unsinnigkeit“ meiner sorgen bewusst
Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
196;h sind wrsl nur zwangsgedanken. Entschuldigen Sie! Brauche doch keine Antwort
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
https://my-secure.justanswer.de/question/index/709cb2668b194016b7271452127a6398?continueTheConversation=False&comingFromAdservEmail=False&ratedThroughEmail=False&rating=0&paymentType=UnknownKann ich Sie für die Frage beauftragen?