So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 1562
Erfahrung:  Langjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychosomatik. EMDR-Traumatherapie
88574332
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Hallo Ich musste vor 6 monaten sertralin nach 8 Wochen kalt

Beantwortete Frage:

Hallo
Ich musste vor 6 monaten sertralin nach 8 Wochen kalt absetzen. Davor 10 Jahre citalopram und cipralex. Nichts mehr vertragen. Ich leide an derealisation. Gedanken abreissen. Ungewolltes denken. Gefühle in einer anderen dimension zu landen.
Wie lange kann so ein absetzsyndrom eines ssri dauern?
Danke ***** ***** grüße
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 1 Monat.

Guten Tag. Wieso müssten Sie die SSRI absetzen? Warum abrupt? Warum bringen Sie die Derealisation damit in Zusammenhang? Eigentlich schützen die Medis eher davor und lösen es nicht aus

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Hallo
Ich musste ssri absetzen weil ich so starke Angst von bekam das ich nicht mehr wusste wo ich bin. Dann umstellung auf Sertralin. 5 Wochen nach Beginn starke Wahnvorstellungen das meine Familie mich verstoßen hat was nie statt fand. Nochmal versucht citalopram einzuschleichen. Ging auch daneben. Dann direktes absetzen. Die Wahnvorstellungen sind danach weg gegangen. Aber dafür kam jetzt Sachen wie abunzu deja vues. Oder plötzlich Gedanken fliegen und teils Fremdheitsgefühle. Die Angst Attacken sind aber deutlich weniger aber dafür kopf immer wattig und Vergesslichkeit.
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 1 Monat.

Gibt es Hinweise auf ADHS oder Traumata? Haben Sie Neuroleptika bekommen?

webpsychiater und weitere Experten für Psychiatrie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Nein das wurde alles gecheckt.auch wegen schizophren oder Psychose. Diagnose ist seit 2007 mittelschwere Depression mit generalisierte angststörung.
Ich bekam bei Bedarf in der Klinik Lorazepam und das wirklich nur akut mal. Ssri waren die einzigste Medikament. Das es das absetzsyndrom gibt ist ja erwiesen steht ja auch in der beilage abrupt absetzen sollte man nicht. Die Frage ist einfach nur wie lange so ein ZNS braucht sich von sowas zu erholen oder ob es da Möglichkeiten gibt oder man es aushalten muss und die Zeit arbeiten lässt.