So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 1535
Erfahrung:  Langjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychosomatik. EMDR-Traumatherapie
88574332
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Ich habe ein riesen Problem und es... ich habe ein riesen

Kundenfrage

ich habe ein riesen Problem und es...
ich habe ein riesen Problem und es balastet mich sehr zu sehr ich bin nur noch am weinen grübeln, hab keine Lebensfreude mehr meine Schwägerin hat mich besucht mit ihren Kids die wollt ich glatt weg schicken habe es aber nicht getan, mein freund ebenso aber gut komme ich zum Auslöser ich hatte vor 4Wochen stress und Liebeskummer jetzt bin ich aber wieder mit mein freund zusammen und jetzt macht mein herz jeden tag sooooo viele hüpfer es rast nicht nur macht es nach jeden 20 schlag einen hüpfer es gibt tage da ist es heftig. da macht es 3-4 hüpfer hintereinander tagsüber ist es immer heftig nachts ist nie was. jetzt hab ich es seit gestern tag und nacht nur hüpfer. ich dreh noch durch. hab unseren herzspeziaist gefragt der meinte Psyche auch mein Hausarzt grrrrr. soweit so gut ich meine mir geht's super trotz allen, kann alles normal machen einkaufen, spazieren, sex, hab rosige haut rote wange, keine Atemnot keine schwindel anfälle nix null.
zu meinen Daten ich bin 32 bald 33
hatte das letzte ekg vor 6 jahren aber ich hatte in mein leben bis mitte 20 bestimmt 13 ekgs waren alle unauffälig. herzecho war vor 10 jahren komplett unauffällig gut geweitet herzhöhlen Durchblutung alles gut klappen unauffällig. der Arzt meinte meine Psyche sei für mein zeug verantwortlich ich war damals wegen hohen Blutdruck dort. ich bin auch psychisch schwer krank und totaler Hypochonder und iwo schon immer auf mein herz fixiert aber das jetzt ist sehr belastend
ne vor 8 jahren war es (letzte ekg) wurde aber auch da noch sehr oft abgehört, mein Arzt sagte immer es klingt wie ein Schweizer Uhrwerk und nun das, die frage immer werde ich daran sterben ich möchte wieder leben und glücklich sein
Gepostet: vor 20 Tagen.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  kai-mod hat geantwortet vor 19 Tagen.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 19 Tagen.

Guten Tag

Sie wissen ja, dass Sie an einer Hypochondrie leiden. Daher wären neue Rückversicherungen beim Arzt in Hinblick auf eine etwaige Herzerkrankung nur eine neue Baustelle, die dann die Angststörung verstärkt. Ihnen aber keine Ruhe verschaffen kann.

Sie schreiben, dass Sie im Kontakt zum Hausarzt oder eben dann Notfallärzten stehen. Sie sollten aber unbedingt ambulant wie stationär sich in psychotherapeutische Behandlung begeben. Nur so wird sich doch etwas am Kern ihrer Probleme ändern lassen.

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
ja die hab ich nur gefragt und ihnen alles erklärt auser das ist psychisch zu sagen machen die nix
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 19 Tagen.

Das stimmt ja so nicht. Oder Sie müssen sich eine andere Psychologin suchen bzw. in eine Klinik gehen. In einer Verhaltenstherapie wird man ein Störungsmodell mit Ihnen erarbeiten und dann sehr konkret Sie mit den Ängsten und Befürchtungen konfrontieren. Da passiert schon eine ganze Menge. Man muss sich aber auch trauen.