So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 25065
Erfahrung:  20 Jahre psychiatrische Grundversorgung in Landpraxis, Psychosomatik,Paartherapie , Sexualmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Frau Gehring, Wir waren schonmal in Kontakt. Status derzeit:

Beantwortete Frage:

Frau Gehring,
Wir waren schonmal in Kontakt.
Status derzeit: trevilor aufdosierung erst 75 mg zusätzlich auf 225 mg. Das ging in die Hose. Stimmungsschwankungen weinen Unruhe. Zu nix mehr fähig.
Arztbesuch: langsames aufdosieren a 37,5 mg pro Woche. Das selbe Spiel.
Wieder zurück zu 150 mg Trevilor. Ausgangspunkt war Müdigkeit und völlige stressresistenz unter 150 mg Trevilor.
Mich kratzte nix mehr.
Freitag arzttermin Psychiater. Ja wenn sie so müde sind unter 150 Trevilor dann elontril dazu einnehmen 150mg.
Seit Samstag elontril und Trevilor je 150 mg.
Seit den das selbe wie unter der trevilorerhöhungen, weinen, Angstzustände etc. heute nur noch trevilor genommen.
Ich versteh das nicht, 150 mg trevilor nur noch müde und gleichgültig und bei Erhöhungen Angst etc. wie bei elontril.
Denke mittlerweile die Dosis Trevilor ist zu hoch da es 150 ja wie ein ssri wirkt.
Was denken sie
Bin wirklich verunsichert
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Monat.

Ich denke, das kann man nicht allgemein beantworten, viele Menschen kommen mit 225 mg Trevilor gut klar. Aber jeder Mensch ist individuell. Elontril braucht auch einige Wochen, bis es wirkt, darum sollten Sie dem auch die nötige Zeit geben.

Alles Gute!

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich glaube die Trevilor Dosis ist zu hoch für mich!
Von 150 auf 75 gehtdas ohne absetzproblem?
Nehm das jetzt in der 150 Zeiger Dosis seit Juni.
Sie sagten mir auch schonmal dass die Dosis auch etwas hoch sein kann bei panikstörung.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Monat.

Bitte verstehen Sie doch: Ich schrieb "kann", aber ob es das ist, kann nur Ihr behandelnder Arzt entscheiden! Klare Therapiehinweise dürfen wir gar nicht geben, das wäre ein verbotene Fernbehandlung.

Dr. Gehring und weitere Experten für Psychiatrie sind bereit, Ihnen zu helfen.