So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 1504
Erfahrung:  Langjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychosomatik. EMDR-Traumatherapie
88574332
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Ich habe seit längerem Kloß Gefühl nackencerspannungen enge

Kundenfrage

Ich habe seit längerem Kloß Gefühl nackencerspannungen enge Gefühl am Brust sehstörung ich kann man Alltag nicht mehr richtig bewältigen war auch nicht beim Psychologen nehme seit 8 Monaten paroxetin 60 mg und mirtazapin 15 mg aber es hilft mir nicht richtig .. sind das angststörungen oder Depressionen und was kann ich dagegen tun.
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 1 Monat.

Guten Abend

Aus diesen Angaben kann man keine eindeutige Diagnose stellen. Erstmal klingt es so, dass an verschiedenen Organen Symptome auftreten, die man nicht durch eine körperliche Erkrankung erklären kann. Besser passt dann die Diagnose Somatisierungsstörung. Häufig sind dann damit Ängste bzw. Vermeidungsverhalten und auch depressive Symptome verknüpft.

Allein Antidepressiva bessern die Symptome selten. Bei Angst bzw. Somatisierung muss man über Psychotherapie die Einstellungen und Gedanken verändern, ggf. auch die Lebensumstände klären und verändern. Dann Bewegung und Aktiivitäten steigern und damit das Vermeidungsverhalten aufgeben.

Notfalls in einer stationären Psychotherapie

webpsychiater und weitere Experten für Psychiatrie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Also vor 3 Jahren wo alles angefangen hat habe ich 150 mg venlafaxin genommen und war 1 Jahr lang Beschwerde frei dann gab es einen Rückfall dosiserhöhüng hat nicht gebracht und bis heute habe ich kein Medikament mehr gefunden die mir wenigstens bisschen hilft