So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 25246
Erfahrung:  20 Jahre psychiatrische Grundversorgung in Landpraxis, Psychosomatik,Paartherapie , Sexualmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo, Ich nehme seit 6 Wochen Trevilor das Originalpräperat

Beantwortete Frage:

Hallo,
Ich nehme seit 6 Wochen Trevilor das Originalpräperat 150 mg (bin hier in der Klinik eingestellt worden) da ich die Generika nicht vertage.
Seit dem hab ich eine enorme Tagesmüdigkeit die einfach nicht verschwinden will und ich bin alle 2 Minuten am Gähnen.
Ist das noch die Einstellungsphase oder ist es vielleicht eine zu hohe Dosis.
Sonst bin ich stabil und es geht mir gut psychisch. Aber mit dieser Müdigkeit ist es schwer den Alltag zu bewältigen.
Gruß
Gepostet: vor 2 Monaten.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Monaten.

Guten Tag,

Tatsächlich sind vermehrtes Gähnen und eine verstärke Tagesmüdigkeit eine bekannte Nebenwirkung von Trevilor. Bedauerlicherweise ist die bei Ihnen so hartnäckig, dass man vermuten muss, dass sie bestehen bleibt. gemeinhin verschwinden die Nebenwirkungen, die abklingen, nach 3 Wochen. Die Dosis ist nicht sehr hoch, man kann durchaus auch mit 225 mg arbeiten.

Ich würde mit Ihrem niedergelassenen Arzt sprechen, wie man vorgeht. Ob man vielleicht auf 75 mg zurück geht und schaut, ob es dann besser wird (und dann wieder hoch geht), oder in den sauren Apfel beißt und eine ganz andere Medikation einstellt.

Alles Gute!

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Ok meinen sie denn das es mit 225 mg besser werden sollte ? Ich hätte dann gedacht dass es nur noch schlimmer wird.
Und mir wurde gesagt dass eine Dosis von 75mg zu gering ist für eine Depression.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Ich habe davor schon ssri Präparate genommen vor Jahre .... zuletzt Brintellix (hat garnicht geholfen) war nur müde davon und die Jahre davor cipralex.
Trevilor wirkt am besten was die psychische Stabilität angeht.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Monaten.

Nein, dann habe ich mich missverständlich ausgedrückt! Ich meine, 150 mg ist nicht viel, manche Leute kriegen 225 mg.

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Das hab ich verstanden, dachte nur dass es unter 225 vielleicht noch schlimmer wird mit der Müdigkeit
Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Und 75 ist generell zu wenig richtig
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Monaten.

Das ist denkbar ja, und nein, ich habe Patientinnen, die nicht sehr schwer sind, die kommen mit 75 mg aus.

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Sie reden vom Gewicht ? Ich wiege 65 Kilo.
225 mg würde das die Müdigkeit vertreiben und mehr antrieb geben ?
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Monaten.

Nein, würde es wahrscheinlich nicht, weil ich die Müdigkeit für eine Nebenwirkung halte.

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Ja ich halte das auch für eine Nebenwirkung.
Ich dachte weil ab 225 die noradrenalin Dosis richtig wirkt dass die Müdigkeit dann vergeht ?
Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Jetzt bin ich verwirrt weil sie erst vorgeschlagen haben auf 225 zu gehen evtl.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Monaten.

Nochmal: Das habe ich NICHT vorgeschlagen, sondern nur erwähnt, dass "man" mit 225 mg arbeiten kann, um zu demonstrieren,dass Ihre Dosis nicht sehr hoch ist! SIE sollen KEINE 225 mg kriegen, weil Sie jetzt schon zu viel Nebenwirkungen haben. Bitte lesen Sie das nochmal durch.

SIE sollen auf 75 mg gehen oder ganz wechseln. das war mein Vorschlag, das muss Ihr Arzt entscheiden.

Alles Gute!

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Ok dann hab ich sie falsch verstanden !!!!! Vielen Dank
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sehr gern geschehen. Vielen Dank für eine positive Bewertung meiner Hilfe!

Dr. Gehring und weitere Experten für Psychiatrie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Das mach ich gerne
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Monaten.

Danke!

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Jetzt muss ich doch nochmal etwas fragen, mein Psychiater meint ich soll hochgehen langsam auf 225mg wegen der neroadrenalin wirkung weil es bei 150 mg nur auf serotonin wirkt.
Das sollte die Müdigkeit nehmen.
Was denken sie ?
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Monaten.

Er hat sie gesehen, und es ist noch eine angemessene Dosis. Ich würde es versuchen.

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Ok! Was ich mich immernoch frage ist, einerseits macht es müde und andererseits soll es antriebssteigernd sein ...auch schon ab 150 mg ?!
Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Macht serotonin müde ? Und neroadrenalin wach ?