So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 1530
Erfahrung:  Langjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychosomatik. EMDR-Traumatherapie
88574332
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Erst mal so viel, es ist Wirklichkeit. Ich bin ein Mann, 31

Kundenfrage

Erst mal so viel, es ist Wirklichkeit. Ich bin ein Mann, 31 Jahre alt und hatte bis Mitte April regelmäßig Blut nach dem Stuhlgang vom Po gewischt. Ich habe die Vermutung ein Zwitter zu sein weil ich seit Ende April Schwangerschaftssymptome habe und bis heute kein Blut mehr abwischte. Es fühlt sich an, dass ich von mir selbst in der 21. Woche schwanger bin (die Woche ist selbst errechnet). Ich habe mich schon per Ultraschall untersuchen lassen, das war Ende Juli. Es konnte nur versteckt hinter meiner Harnblase ein kleiner Teil einer Blase gesehen werden, die mit Flüssigkeit gefüllt ist. Ende Oktober habe ich noch ein MRT. Was soll ich tun?
Gepostet: vor 2 Monaten.
Kategorie: Psychiatrie
Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Nachricht von JustAnswer auf Kundenwunsch) Sehr geehrter Experte, Ihr Kunde möchte ein Angebot von Ihnen über den zusätzlichen Service: Telefon-Anruf.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Bitte teilen Sie ihm mit, ob Sie noch weitere Informationen benötigen oder senden Sie ihm ein Angebot, damit Ihr Kunde weiter betreut werden kann.
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 2 Monaten.

Guten Tag !

Sind bei Ihnen sonstige Besonderheiten aufgetreten ? Sie können sich ja mit den medizinischen Erklärungen der Ärzte offensichtlich nicht anfreunden. Die Untersuchungen entsprechen nicht ihrer eigenen Wahrnehmung von Wirklichkeit.

Welche Erwartung verknüpfen Sie mit der Frage bzw. wie kann ich Ihnen nützlich machen ?