So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 1536
Erfahrung:  Langjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychosomatik. EMDR-Traumatherapie
88574332
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Guten Tag, seit dem 20.07.2017 nehme ich anfangs mit 5

Kundenfrage

Guten Tag, seit dem 20.07.2017 nehme ich anfangs mit 5 mg/10mg/15 mg bis hin zu 20mg einschleichend Citalopram. Jetzt wäre die Frage ab welchem Zeitpunkt man dies wieder absetzen könnte. Wenn man sich dementsprechend gut fühlt dann wieder mit der gleichen Dosis wie anfangs einschleichend wieder ausschleichen lassen?
Gepostet: vor 2 Monaten.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 2 Monaten.

Gute Tag. Bei einer ersten depressiven Episode sollte man ca 3 Monate nach Abklingen def Symptome das Medikament weiternehmen. Bei wiederholten Episoden Ggf auch länger bis dauerhaft

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Guten Tag, ich habe früher schon mal das Medikament Opipramol genommen. Mit früher meine ich das letzte mal vor ca 2 Jahren. Auch direkt vor der Einnahme von Citalopram zwei Wochen lang. Also in dem Fall dennoch jetzt noch 3 Monate lang Citalopram nehmen? und Zweitens wie würde das ausschleichen bzw absetzen von der Dosis her aussehen?
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 2 Monaten.

Ich würde es tatsächlich 3 Monate nehmen. Sicher ist sicher. Dann entweder auf einmal absetzen oder für -4 Tage 10 mg und dann ganz ab. Absetzsymptome sind sehr selten, Antidepressiva machen ja nicht körperlich abhängig