So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 1483
Erfahrung:  Langjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychosomatik. EMDR-Traumatherapie
88574332
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Ich nehme seit ca 6 wochen lyrica was mir aber leider nicht

Kundenfrage

Ich nehme seit ca 6 wochen lyrica was mir aber leider nicht geholfen hat gegen meine angst.hab von 3x150mg schon auf 2x100 mg runterdosiert.meine ärztin will das ich ab morgen statt 2x100mg jetzt 2x50mg nur noch nehme.
geht das so in ordnung nach der einnahmezeit von ca 6 wochen so runterdosieren ohne probleme?
Gepostet: vor 23 Tagen.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 23 Tagen.

Guten Abend ! Herzlichen Dank für das Vertrauen an Justanswer. Ich finde es gut, dass Sie sich eine Zweitmeinung einholen. Das Vorgehen Ihrer Ärztin ist aber völlig in Ordnung und nachvollziehbar. Letztlich muss man beim Absetzen von Lyrica nur in ganz seltenen Fällen und bei sehr langer Einnahme Absetzprobleme erwarten. Man kann sehr gut so wie geplant runterdosieren.

Probleme sollten pharmakologisch nicht auftreten. Angstpatienten neigen aber natürlich dazu, sich ängstlich selbst zu beobachten. Daher kann es sein, dass Sie körperliche Symptome der Angst unter der Medikamentenänderung wahrnehmen. Das wäre aber nicht gefährlich.

Gute Besserung