So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 1485
Erfahrung:  Langjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychosomatik. EMDR-Traumatherapie
88574332
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Bin zur Zeit wieder sehr depressiv. Verlasse das Haus nicht.

Beantwortete Frage:

Bin zur Zeit wieder sehr depressiv. Verlasse das Haus nicht. Liege den ganzen Tag im Bett. Termine verschiebe ich ständig. Selbst meine Psychotherapie und meine Artztermine nehme ich nicht war. Was soll ich tun ?
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 1 Monat.

Guten Abend. Aber Sie suchen hier Hilfe. Schonmal gut. Waren Sie schon in einer Tagesklinik? Das wäre der nächste Schtitt gegen die depressive Rückzugsdynamik. Stimmt denn die Diagnose Depressionen oder sind es eher reale Probleme, die derzeit unlösbar erscheinen?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Guten Abend und vielen Dank. Die Diagnose lautet : therapieresistente Depression.
Ich kann ja in keine Klinik, weil ich nicht aus dem Bett komme. Das ist ja mein Problem.
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 1 Monat.

Na ja... gibt ja Taxi oder Krankentransport. Notfalls eben stationär... ADHS liegt nicht vor? Da kenne ich Aufschieben bzw Vermeiden auch....

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Nein. Über einen Klinikaufenthalt habe ich natürlich auch schon nachgedacht. Allerdings habe ich keine Ahnung in welche und Frankenthal war ich schon. Hat auch nicht geholfen. Auch sind die Wartezeiten sehr lange. Mehrere Wochen.
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 1 Monat.

Notfalls in die Akutpsychiatrie im Sektor. Allemal besser als zu Haus sich zu verkriechen. Sonst in die nächste Uniklinik und klären, was an der Depression therapierefraktär ist. Mit Jatrosom kann man beispielsweise da helfen

webpsychiater und weitere Experten für Psychiatrie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen Dank ***** ***** schönen Abend.