So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 1485
Erfahrung:  Langjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychosomatik. EMDR-Traumatherapie
88574332
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, für unser Sohn besteht

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,für unser Sohn besteht zurzeit eine gesetzliche Betreuung und unser Sohn wurde vor kurzem Begutachtung zur Aufhebung/Verlängerung der Betreuung und dieses Gutachten liegt uns nun vor.Unser Anliegen ist kurz gefasst:
Könnten Sie sich das Gutachten in Ruhe durchlesen und es uns als Laie erklären, was aus dem Gutachten genau zu verstehen ist.Mit freundlichen sonnigen und rechtherzlichen Grüßen
Gepostet: vor 2 Monaten.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 2 Monaten.

Grundsätzlich gerne. Der Zeitaufwand könnte aber wohl über die Tiefe der gewählten Fragestufe gehen

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
siehe AnhangSehr geehrte Damen und Herren,vielen Dank, ***** ***** sich unser Anliegen zur Aufgabe nehmen.Uns ist erstmal wichtig zu erfahren, wie Sie den Entwicklungsverlauf (laut Gutachten) finden und ob Sie eher eine positive oder eher eine negative Entwicklung bei unseren Sohn sehen.
Desweiteren möchten wir gerne wissen, ob Sie (laut Gutachten) aber auch (aus Ihrer Sicht) eine Betreuung für unser Sohn für notwendig sehen oder eher eine ganz andere Meinung sind und die Betreuung keinerlei Notwendigkeit bedürfe.
Wir persönlich sehen keine Notwendigkeit für eine gesetzliche Betreuung unseres Sohnes. Unser Sohn ist in diversen Ansichten selbstständig und erledigt viele Dinge eigenständig so zB Termine beim JobCenter, Arbeitsamt etc. Sogar eine Wohnungsbesichtigung sowie Stellung der passenden Anträge erledigt unser Sohn eigenständig.
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 2 Monaten.

Die gesetzliche Betreuung bei ihrem Sohn muss man eher wie ein Sicherheitsnetz sehen. Die Betreuerin soll ja nur dann eingreifen, wenn ihr Sohn überfordert oder aufgrund seiner zwischenmenschlichen Probleme gegenüber bestimmten Menschen sonst aggressiv oder Mit Deliquenz reagieren würde.

Aus meiner Sicht ist eine Betreuung zwar nicht zwingend, aber wünschenswert in der Selbstständigkeitsentwicklung und Loslösung vom Elternhaus