So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.

webpsychiater
webpsychiater, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 1133
Erfahrung:  Langjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychosomatik. EMDR-Traumatherapie
88574332
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Guten Tag, meine Tochter (26) erlebt jede 2-3 Jahre eine

Kundenfrage

Guten Tag,
meine Tochter (26) erlebt jede 2-3 Jahre eine depressive Phase (Dauer: 2-3 Monate). Zum ersten Mal mit ca 16. Jahren. Jetzige Medikament: Venlaflaxin (150mg/Tag). Es hilft, die Stimmung ist "gut" aber meine Tochter ist "verwirrt", sie hat "keine Gedanken im Kopf" , spürt eine "schreckliche Leere", fühlt sich anders ("fremd") zu sich selbst und in Vergleich mit den anderen. Sie musste Ihre Studium abbrechen, weil die einfachsten Aufgaben sind zu schwer gewesen. Sie weiß, was passiert ist, aber sie fragt: " was ist passiert", "könnte ich dass wirklich nicht machen" etc. Übrigens, bei früheren Phasen die "Verwirrungssymptome" sind auch aufgetreten. Ist das eine Art Flucht von der Wirklichkeit? Welche Art von Therapie wäre die Richtige? Basiert etwa solche Verhalten auf Erlebnissen aus der Kindheit (despotische, dominierende Mutter, seit ca 9 Jahren kein Kontakt mit der Mutter)? Was könnten wir unternehmen, welche Art von Therapie wäre die "beste"?
Was kann unternommen werden, damit sie nicht jede 2-3 Jahren so tief abstürzen muß? Außer "kein Stress und gewöhnte Umgebung"?
P.S. Die Medikamente werden durch einen Arzt (Neurologe/Psychiater) verschrieben, sie hat leider z. Z. keinen Therapeuten.
Danke!
Gepostet: vor 2 Monaten.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 2 Monaten.

Guten Tag

Es ging tatsächlich nach einer wiederkehrenden depressiven Störung mit psychotischen Merkmalen, möglicherweise auf grund von strukturellen Störungen in der frühen Kindheit. Neben der antidepressive Therapie auch als Prophlaxe würde ich meinen Patienten auch Lithium oder ein anderes Phasenmedikament verordnen. Zusätzlich eine Psychotherapie, einerseits zur Stabilisierung im Hier und Jetzt, andererseits aber auch zur Aufarbeitung von Hilflosigkeit Erfahrungen in der Kindheit. Hier waeren auch traumatherapeutische Ansätze gut

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Danke für Ihre Antwort. Ist die Verwirrung als " psychotischen Merkmal" zu deuten? Oder als Folge von schwerer Depression? Sie hört keine Stimmen auch andere Merkmale (ich weiß, ich bin kein Arzt!) würden auf eine psychotische Störung hinweisen? Also Lithium zusätzlich (oder anderes Phasenmedikament?) um schneller die Verwirrungszustand zu verlassen? Wenn jemand es nicht weiß über ihren Zustand, würde er während eines Gesprächs mit ihr nichts davon merken.
Welche Art von Psychoterapie (Verhaltenstherapie? Tiefenpsychologisch-, Analytische Therapie? Oder...??) könnte, ihre Meinung nach, am besten helfen sie zu stabilisieren?
Danke für Ihren Hinweis auf Traumatherapeutische Hilfe/Begleitung ( zusätzlich zum 'anderen Art von Therapie).
Kann meine Tochter davon "geheilt" werden? Sie ist als hochbegabt eingestuft und sie hat große Angst das alles wovon sie geträumt hatte, aufgeben zu müssen ( Doppeltmaster an zwei Ausland-Unis unterbrochen) und keine selbständiges Leben in der Zukunft führen zu können.
Ist die Frage über die Chancen diesen Kreis zu unterbrechen (gesund - depressivePhase, sich zurück ziehen zu müssen) möglich zu beantworten?
Danke für Ihre Antwort.
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 2 Monaten.

War bzw. ist Ihre Tochter in der Kindheit ablenkbarer bzw. verträumter oder unruhiger als Gleichaltrige gewesen bzw. gibt es HInweise auf ADHS in der Familie ? Unter hochbegabten ADHSlern habe ich häufiger solche Verwirrtheitszustände bzw. Einbrüche erlebt.

Ich hatte eigentlich an Lithium zusätzlich gedacht. Gerade, wenn die Depresssionen so schwer sind

Schauen Sie sich vielleicht mal www.emoflex.com an. Das ist eine Aussenseiter-Therapiemethode, d9ie mit inneren Bildern arbeitet. Die wende ich gerne an,

Sonst wäre eher eine Verhaltenstherapie sinnvoll. Es gibt neuere Varianten der sog. 3. Welle, die dann auch achtsamkeitsbasierte Verfahren bzw. Schemata bearbeiten, die in die Vergangenheit gehen.

Tiefenpsychologisch bzw. analytisch macht man bei psychosenahen Zuständen eigentlich nicht so gerne.

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Vielen Dank für Ihre Antwort. ADHS Symptome? Nein. Auch nicht in der Familie. Sie ist auch nicht verträumter als die anderen (so weit ich es beurteilen kann) gewesen. Aber in Gymnasium hatte sie nicht so viele "echte" Freundinen gehabt. Sie ist (in guten Phasen) eine kluge, zielstrebige, mit viel Selbstdisziplin & Erfolgsorient-agierende Person (Abi : 1,1). Die "Niederlagen" die sie erleben mußte, treffen sie besonders hart. Sie ist eine (ja!) mutige & zielstrebige Person: vier Jahre hat sie im Ausland (Frankreich/Schweiz) studiert ohne e. bedeutender Hilfe meinerseits (mit Mutter kein bzw. sporadischen Kontakt). Die tiefen "Abstürze" (alles aufgeben/unterbrechen zu müssen) sind für Sie kaum zu verkraften. Gibt es realen Chancen dieser Kreis (gesund - krank) zu unterbrechen? Wenn ja, welche Wege (außer Verhaltenstherapie/Medikamente) man noch einschlagen kann? Meine Tocher wohnt mit mir in der Nähe von Hamburg - für eine Empfehlung(Therapeut) bzw. wie die "the way forward" aussehen könnte/soll wäre ich sehr dankbar!
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 2 Monaten.

Die Alternative zur Therapie mit Medikamenten / Verhaltenstherapie wäre Coaching.

Eventuell wäre die auf Hochbegabung speziellisierte Praxis Bachmann eine Hilfe ? Ich habe einige sehr sensible Patientinnen mit sehr guten Schulnoten und Studienprobleme in meinem Coaching . Das ist dann keine Therapie , sondern eine Beratung bzw. Ermittlung von Absturzursachen.

Ich selber arbeite (ab Mitte Oktober) in der Nähe von Uelzen (Bad Bodenteich), aber eben nicht in einer Praxis, sondern einer Klinik.
Man müsste halt genauer schauen, ob es eine biologische Veranlagung ist oder aber eben Überforderungen der emotionalen Art eine Rolle spielt.

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 2 Monaten.

Haben Sie noch eine Rückfrage ? Sonst würde ich mich über eine freundliche Bewertung der Beratung freuen

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Dr. med. St. Berghem

    Dr. med. St. Berghem

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    159
    15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/UM/Umadrugada/2012-8-4_1601_Berghemvice.64x64.jpg Avatar von Dr. med. St. Berghem

    Dr. med. St. Berghem

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    159
    15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2011-9-6_194433_DSC7402.64x64.JPG Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    1970
    20 Jahre psychiatrische Grundversorgung in Landpraxis, Psychosomatik,Paartherapie , Sexualmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JO/jostel/2013-11-10_144341_Armenien2010029.64x64.JPG Avatar von J.Stelzer

    J.Stelzer

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    56
    Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, ärztlicher Psychotherapeut
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/WE/webpsychiater/2015-8-15_7533_ildschirmfotoum...64x64.png Avatar von webpsychiater

    webpsychiater

    Sonstiges

    Zufriedene Kunden:

    13
    Langjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychosomatik. EMDR-Traumatherapie
  • /img/opt/shirt.png Avatar von Dr. G. Gleich

    Dr. G. Gleich

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    144
    Facharzt für Psychiatrie, Psychotherapie, kognitive Verhaltenstherapie, Hypnose, Paartherapie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EX/experte123/2013-2-15_233445_Screenshot2013021109h29m07s.64x64.png Avatar von Dr. Hamann

    Dr. Hamann

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    5785
    Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie