So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 1529
Erfahrung:  Langjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychosomatik. EMDR-Traumatherapie
88574332
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Ich habe siizidgedanken da meine Freundin Schluss gemacht

Kundenfrage

Ich habe siizidgedanken da meine Freundin Schluss gemacht hat... Ausserdem seit paar Wochen keine Lust auf irgendwas... was kann man dagegen machen? Ich würde am liebsten alles hinwerfen und irgendwo hin wo es mir gefällt
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 1 Jahr.

Guten Morgen

Danke für Ihre Anfrage und die damit signalisierte Bereitschaft, aktiv was gegen Ihre Probleme zu tun.

Liebeskummer ist fürcherlich. Psychiatrisch sprechen wir meist von einer Anpassungsstörung, d.h. über einen Zeitraum von mehreren Wochen bis Monaten kann es sein, dass die Welt düster und hoffnungslos erscheint. Das kann bis zu einer depressiven Epsiode gehen.

Wichtig ist, dass man sich dann Hilfe holft, wenn es Suizidgedanken bzw. sogar konkrete Pläne und Absichten sind. Dann sollte man nicht lange fackeln und zum Psychiater bzw. noch besser in eine Klinik gehen.

So wäre aber eher Aktivität angesagt. Über den Aufbau von positiven Aktivitäten kommt das Gehirn aus der Einbahnstrasse der negativen Gedanken heraus. Besonders wirksam sind dabei
a) Natur

b) Sport
c) Sport in der Natur :-)

Wir wissen, dass Bewegung in etwa so wirksam wie ein Antidepressivum bzw. eine Psychotherapie sind.

Natürlich ist es verdammt schwer, wenn der Antriebsmangel durch die Lustlosigkeit hinzukommt. Aber es ist der richtige Weg. Auch jegliche Form von anderen Dingen, die Ihnen früher mal Spass gemacht haben (z.B. einen Tag an der Ostsee) wäre jetzt angesagt, auch wenn sich dann nicht sofort ein positives Gefühl einstellt.

Haben Sie gute Freunde, mit denen Sie über die Situation jeden können ? Allein Grübeln ist doof und verstärkt die Probleme. Suchen Sie sich Menschen, die Ihnen gut tun und reden Sie. Notfalls auch mit einem Psychotherapeuten oder der Telefonseelsorge.