So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 1404
Erfahrung:  Langjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychosomatik. EMDR-Traumatherapie
88574332
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Es geht darum ich bin seid 9 Wochen auf Therapie kriege hier

Kundenfrage

Es geht darum ich bin seid 9 Wochen auf Therapie kriege hier valdoxan 25mg ich habe das Gefühl ich vertrage die nicht ich habe Schwindel.schlecht.panik.angstzustände.keine Konzentration.miß gelaunt.krämpfe und Mord Gedanken ich habe das Gefühl ich vertrage die nicht ich stehe seid der Einnahme von den Medikament total neben mir ich erkenne mich nicht wieder das macht mir Angst.die Ärzte und Physiologen sagen das kommt nicht von den Medikament ich bin aber der Meinung ja es geht mir von Tag zu Tag schlechter.was meinen sie kommt das von den valdoxan oder nicht können Sie mir bitte helfen und jetzt soll ich wider andere bekommen ist das überhaupt gut zu viele antidepresiva einzunehmen und jetzt nach 9wochen valdoxan und ohne die aus zu schleichen gleich eine andere zu nehmen
Gepostet: vor 10 Monaten.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 10 Monaten.

Guten Tag

Ganz genau kann ich Ihre Beschwerden noch nicht einordnen. Sie scheinen in einer Belastungssituation zu sein, die nun nicht ganz zwangsläufig nur mit Depressionen im Zusammenhang steht. Möglicherweise eine Angststörung, vielleicht aber auch eine ganz andere Problematik (z.B. Traumata, zwischenmenschliche Probleme etc):

Antidepressiva helfen dann, wenn es sich um eine mittelschwere bis schwere Problematik handelt. Bei Angst können Sie helfen, müssen sie aber nicht.

Valdoxan mag ich zwar gerne, bei Angst hilft es aber eher weniger. Da wären sog. SSRI-Antidepressiva wie Cipralex besser. Ich glaube aber nicht, dass die Versohlechterung vom Medikament kommt. Da müssen andere Faktoren eine Rolle spielen.

Valdoxan mus man nicht ausschleichen, weil es kein Spiegelmedikament ist. Da könnten Sie sofort ein anderes Medikament nehmen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie