So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 1451
Erfahrung:  Langjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychosomatik. EMDR-Traumatherapie
88574332
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Hallo, ich bin seit 6 Monaten mit meinem Freund zusammen. Wir

Kundenfrage

Hallo, ich bin seit 6 Monaten mit meinem Freund zusammen. Wir verstehen uns super, nur er hat Probleme über einige Dinge zu sprechen. Jetzt stellt sich heraus ,das er spielsüchtig ist. Dazu kommt, das Sex nur 1 mal am Wochenende funktioniert. Von seiner Seite aus. Obwohl er sagt, er habe eigentlich immer Lust. Woran kann das liegen ? Frage mich ob er mich überhaupt liebt ? Fühle mich zudem ausgenutzt, da ich alles bezahle , koche, wasche für ihn und er verspielt sein Geld und hat Schulden. Wie soll ich mich verhalten, zumal ich 2 Kinder im Alter von 10 und 16 Jahren habe, die auch einiges mitbekommen. Bin mit meinem Sohn schon in Therapie, da kann ich solche Sorgen ja nicht wirklich auch noch gebrauchen, aber ich liebe meinen Partner. Bin hilflos momentan. LG Sabine
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 1 Jahr.
Guten Tag !Herzlichen Dank für Ihre Anfrage.Ehrlich gesagt : Hier wäre eine Beratung über eine Suchtberatungsstelle bzw. auch spezielle Ambulanzen für Spielsucht hilfreich für Sie. Und natürlich wäre es eine Voraussetzung, dass sich Ihr Freund in eine entsprechende Suchtbehandlung begibt.Pragmatisch gesagt : Sie sollten auf keinen Fall weiter Geld sponsern oder Dinge für Ihn bezahlen, Schulden übernehmen etc. Eher im Gegenteil : Die EC-Karte sollte allein auf Guthabenbasis laufen und er sollte keine Möglichkeiten haben, an Geld zu kommen. Was die sonstige psychische Verfassung angeht, so kann die sexuelle Lustlosigkeit u.a. an einer Depression liegen. Möglicherweise hat er aber auch schon Probleme mit Beginn im Kindesalter (z.B. Gewalterfahrungen, Lernstörungen, ADHS ), die dabei auch eine Rolle spielen können. Da Sie selber ja schon genug Probleme am Hals haben, sollten Sie ihm einerseits klare Grenzen setzen. Aber auch für sich selber überlegen, wie lange Sie es mitmachen können. Egal, ob Sie verliebt sind oder nicht. Wenn er sich nicht innerhalb von 3 bis 6 Monaten in Therapie begibt und kurzfristig sich an eine Suchtberatungsstelle wendet, sollten Sie ihn rausschmeissen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie