So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 1403
Erfahrung:  Langjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychosomatik. EMDR-Traumatherapie
88574332
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich wende mich an Sie da

Kundenfrage

sehr geehrte Damen und Herren,
ich wende mich an Sie da ich nicht mehr weiter weiß. Ich leide seit über einem Jahr an Depressionen die immer stärker werden.Dazu kommt noch dass ich sehr viele Schlaf und Beruhigungsmittel zu mich nehme die mein Zustand nicht verbessern sondern verschlechtern. Bis jetzt war ich nur bei einer Psychotherapeutin die mir nicht geholfen hat,sie gab mir ein Rezept in die Hand und das wars,keine Diagnose,gar nichts,sie hat es nicht mal danach gefragt .Die Symptome die ich an mir beobachten konnte sind dass ich an Essstörungen leide,ich esse nichts oder kaum,mein Gewicht liegt zu Zeit bei 41 Kilo ( Alter 40,Größe 157cm) meine tägliche Ernährung ist 8-9 Tabletten am Tag,Kaffee und Zigaretten.Trotz Annahme von Beruhigungsmitteln leider ich verstärkt an Panik Attakten,mein ganzer Körper fängt ohne Grund zu zittern und ich kann es nicht kontrollieren oder aufhalten.Es dauert Minuten bis ich mich wieder einigermaßen beruhigt habe.Ich habe sehr große Angst von meiner Türklinke ob das bei mir geklingelt wird oder bei den Nachbarn oder gar im Fernseher bekomme ich richtige Panikattaken,ich fange an zu zittern,renne ans Fenster um zu schauen wer das sein könnte,frage an Sachen zu verstecken die sich zu dem Zeitpunkt auf meinem Tisch befinden vor Angst wenn ich die Tür nicht aufmache man die Tür einbricht und mir alles weg nimmt.Ich mache Sachen an die ich mich überhaupt nicht erinnern kann,ich gehe kaum noch aus der Wohnung,ich verlasse sie nur wenn es wirklich sein muss und versuche so schnell wie möglich wieder zu Hause zu sein.Es gab eine Zeit wo ich in der Nacht auffachte und mir die Haare aus dem Kopf riss,so lange bis ich kaum Haare auf meinem Kopf hatte.Zu Zeit habe ich eine Perücke die ich aufsetze wenn ich aus der Wohnung muss.Ich habe Angst vor Menschen,ich kann mich nicht mit einem Menschen unterhalten ohne dass ich weg schaue,ich habe Schwierigkeiten aus dem Bett zu kommen,manchmal ist es so stark weil mein Körper so geschwächt ist dass ich im Bett liegen bleibe weil ich nicht die Kraft habe mich auf den Beinen zu halten,ich verliere mein Gleichgewicht und falle um.Es passiert oft dass ich nicht richtig sehen kann,dass alles verschwommen ist oder ich in bestimmten Situationen die Lage nicht erkenne wie zb. ich gehe über Strasse und sehe kein Auto, aber das Auto fährt auf mich zu etc. In letzter Zeit habe ich Stimmungschwankungen,ich bin Normal gelaunt und auf ein mal ohne Grund fange an zu weinen und kann damit nicht aufhören,das ist aber auch nicht alles.Meine Frage ist bin ich Geistesgestürt? Wo soll ich Hilfe suchen.Danke ***** ***** für Ihre Antwort
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 1 Jahr.
Guten Tag ! Ihr Gewicht liegt deutlich im Bereich einer Magersucht (Anorexie). Sie schreiben leider nicht, welche Tabletten Sie zu sich nehmen. Ganz ehrlich : Sie gehören sehr akut in eine Klinik, am ehesten mit Spezialisierung auf Essstörungen. Eine gute Klinik (aber relativ hart) wäre die Klinik Lüneburger Heide in Bad Bevensen. Sonst kann ich noch die Vitus-Klinik in Visbek empfehlen, die sich auf die Begleitprobleme von Sucht und Essstörungen und eben Ängste / Traumata versteht.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie