So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.

webpsychiater
webpsychiater, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 1136
Erfahrung:  Langjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychosomatik. EMDR-Traumatherapie
88574332
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Wie bekomme Ich die ständig wiederkehrende Agressionen auf

Kundenfrage

Wie bekomme Ich die ständig wiederkehrende Agressionen auf die Schüler vom Mobbing in der Schule weg?
Gepostet: vor 8 Monaten.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 8 Monaten.
Guten Tag Können Sie etwas genauer beschreiben, in welcher Situation Sie sind ? Gab es schon einen Klassen - oder Schulwechsel ? Waren Sie als Kind auch schon irgendwie "anders" als Andere , was also einen Grund für Mobbing bzw. Ausgrenzung bieten könnte? Wurde der Schulpsychologe oder eine andere Fachkraft eingeschaltet und beispielsweise ein Deeskalationstraining für die Klasse / Schule eingeleitet ?
Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.

Ich bin momentan im 1 Jahr eines kaufmännischen Berufkollegs, Ich war letztes Jahr auf ein technisches Berufskolleg, die Noten dort waren aber zu schlecht um ins 2 Jahr zu kommen.

Als Kind und in der Grundschule hatte Ich nie Problem mit Mobbing was glaube Ich daran liegt, dass Ich erstmal in einem Taekwaondoverein(Kampfsport) war und danach in einem Fußballverein und dies gab mir, glaube Ich zumindest mehr Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen.

Die ersten Mobbingprobleme gab es aber in der 7.Klasse auf der Realschule zu mir meinte Ich sein anders als die Anderen, das sagte er aber nur um mich zu sticheln weil Ich ihn davor provoziert. Aber so richtig als schlimm empfande Ich es nie, denn Ich hatte dort richtige Freunde, die auf meiner Seite waren, auch wenn Ich immer eher als der Schwächere angesehen wurde. Nach der Realschule ging ich dann auf ein technisches Berufskolleg, wo Ich dann aufgrund meiner mangelnden Selbstsicherheit auch leicht gemobbt wurde, was aber auch nicht tragisch war, denn auch dort habe Ich richtige Freunde gefunden. Dann als Ich es wegen den Noten nicht ins 2. Jahr geschafft habe, bin ich dann auf ein kaufmännisches Berufskolleg gewechselt, dort war erstmal alles Ok, Ich habe mich mit einigen verstanden aber die Chemie war einfach nicht so gut und dann mit der Zeit wurde ich immer mehr zur Zielscheibe von Mobbingangriffen, weil Sie wussten Ich kann mich schlecht wehren und habe niemand der mir hilft. Auch diejenigen mit den Ich mich einigermaßen verstanden haben mitgemobbt. Ich werde im Unterricht mit Müll beworfen oder verbal fertig fertiggemacht Ich ging seitdem immer weniger zur Schule und jetzt bin ich schon seit knapp 3 Wochen nicht mehr in die Schule gegangen. Die Lehrer wissen das, doch unternehmen trotz mehrmaligen Gesprächen nichts obwohl Sie es sehen. Ich glaube die haben selber Angst vor den Schülern, das merkt man am besten daran, dass bei Klassenarbeiten ständig geschummelt wird, wie z.b miteinander reden, Spickzettel offensichtlich rausholen, mit Handy auf die Toilette gehen usw. und obwohl die Lehrer es merken trotzdem nichts unternommen wird. Auch einen Schulpsychologe gibt es meines Erachtens nicht, ich glaube das liegt daran, dass die Schule eine Privatschule ist.

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 8 Monaten.
Ist das Gefühl "Anders als die Anderen" zu sein, ggf. auf eine ADHS-Symptomatik zurück zu führen. ?
Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.

Ich habe mal einen ADHS Test gemacht, der jedoch negativ ausgefallen ist. Ich selber sehe mich im Gegenteil, damit meine Ich, dass Ich sehr ruhig bin. Eigentlich bin Ich auch ein normalaussehender Typ, der sich auch normal verhält.

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 8 Monaten.
Es gibt den unaufmerkamen Subtyp von ADS. Egal, ob es nun als eine Diagnose reicht oder nicht. Aber wie auch immer : Das Gefühl "Anders als die Anderen" zu sein, ist ätztend. Aber manchmal eben "real" in dem Sinne, dass man empathischer bzw. sensibler ist und stärker empfidnet, wenn es um Ablehnung geht. In der englischsprachigen Fachliteratur nennt man das dann "Rejection sensitive dysphoria" und das meint dann eine Art vorweggenommene Empfindsamkeit auf Mobbing bzw. Zurückweisung durch Andere. Hilfe ist da insofern schwierig, weil es eben teilweise eine reale Problematik ist. Im Rahmen einer Psychotherapie mit neueren Methoden der 3. Welle der Verhaltenstherapie kann man aber Strategien entwickeln, nicht auf die Abwertung bzw. Gefühlsspiele der Anderen einzusteigen. Und damit sich weniger leicht in einen Teufelskreis von Aggressionen zu steigern.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.

Das kann sein, doch bei mir in der Klasse ist es so das es von mehren Personen jeden Tag geschieht und das hat mich eben dazu gebracht, dass meine Psyche nicht mehr kann und Ich eben nicht mehr in die Schule gehe.

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 8 Monaten.
Vermutlich würde es aber in jeder anderen Schule ähnlich verlaufen , oder ? Natürlich gibt es immer wieder solche "Kaktusmenschen", die ätzend sind und in deren Gegenwart wir entweder aggressiv werden oder aber innerlich verstummen. Aber die Lösung ist dann nicht, nicht mehr zur Schule zu gehen. Das stärkt nur das Vermeidungsverhalten bzw. die Angst und Anspannung und verschlimmert die ganze Problematik nur. Wenn es eine Privatschule ist : Warum wird geduldet, dass Sie da nicht mehr erscheinen ?
Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.

Ich glaube schon, dass es auf anderen Schule ähnlich verlaufen würde, weil Ich mich als leicht angreifbar einschätze also eine Mobbingpersönlichkeit.

Warum die Privatschule es duldet, frage Ich mich bis heute noch, bis jetzt kam kein Anruf oder ein Brief. Ich glaube die Lehrer wissen selber was los ist und einfach allgemein zu wenig eingreifen. Allgemein war ich noch nie in so einer unruhigen Klasse, dass die Lehrer kaum Unterricht machen konnten. Schon 3 Lehrer in unserer Klasse haben die Schule verlassen wurden aber auch ersetzt. Doch die Frage ist wie kann Ich es schaffen keine Mobbingpersönlichkeit mehr zu werden und nicht so sensibel sein.

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 8 Monaten.
Dazu gibt es keine Antwort. Einerseits wäre es wichtig zu klären, ob eben eine eigene psychische Konstitution wie ADS oder aber eine Soziale Phobie vorliegt, die man behandeln kann und muss. Sonst hilft nur ein Deeskalationstraining für die Schule. Mobbing ist ja ein Gruppen-Phänomen und daher nicht durch eine Intervention an eine Stelle zu lösen. Es gibt kein "Anti-Mobbing-Rezept". Sie könnten allenfalls versuchen, über ein Selbstsicherheitstraining aktiv zu werden. Das wiederum wäre aber Teil einer Psychotherapie, die eher über Monate gehen würde. Kurzfristig hilft meistens nur ein Klassen- oder gar Schulwechsel
Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.

Das Problem ist halt, dass Ich mich schon über einen Schulwechsel erkundet habe und es nur möglich ist zu wechseln wenn, das erste Jahr abgeschlossen ist.

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 8 Monaten.
Warujm sollte da so sein ? Sie sollten versuchen direkt mit der Schulleitung über das Problem zu reden. Es kann nicht angehen, dass Schulgeld gezahlt wird und Sie nicht zur Schule gehen, weil sie gemobbt werden. Es ist Aufgabe der Schule dort eine Lösung zu entwickeln.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.

Doch da haben Sie Recht, Ich versuche es nochmal mit den Lehrern und Notfalls mit Rektor usw. zu klären. Bloß die Angst ist noch sehr groß, obwohl Ich mir stark vornehme am nächsten Tag in die Schule zu gehen, schaffe Ich es doch nicht. Auch Alpträume darüber treten häufiger auf

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 8 Monaten.
Daran kann man wiederum gut arbeiten. Angst ist beherrschbar durch Übungen bzw. Expositionsübungen bei einem Verhaltenstherapeuten. Oder man übersetzt die Angst in ein inneres Bild wie ein Kugelfisch und schaut, wovon diese Angst dann abhängt. Also ob sich das Bild vom Kugelfisch verändern lässt.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Dr. med. St. Berghem

    Dr. med. St. Berghem

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    159
    15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/UM/Umadrugada/2012-8-4_1601_Berghemvice.64x64.jpg Avatar von Dr. med. St. Berghem

    Dr. med. St. Berghem

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    159
    15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2011-9-6_194433_DSC7402.64x64.JPG Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    1970
    20 Jahre psychiatrische Grundversorgung in Landpraxis, Psychosomatik,Paartherapie , Sexualmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JO/jostel/2013-11-10_144341_Armenien2010029.64x64.JPG Avatar von J.Stelzer

    J.Stelzer

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    56
    Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, ärztlicher Psychotherapeut
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/WE/webpsychiater/2015-8-15_7533_ildschirmfotoum...64x64.png Avatar von webpsychiater

    webpsychiater

    Sonstiges

    Zufriedene Kunden:

    13
    Langjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychosomatik. EMDR-Traumatherapie
  • /img/opt/shirt.png Avatar von Dr. G. Gleich

    Dr. G. Gleich

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    144
    Facharzt für Psychiatrie, Psychotherapie, kognitive Verhaltenstherapie, Hypnose, Paartherapie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EX/experte123/2013-2-15_233445_Screenshot2013021109h29m07s.64x64.png Avatar von Dr. Hamann

    Dr. Hamann

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    5785
    Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie