So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.

webpsychiater
webpsychiater, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 1138
Erfahrung:  Langjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychosomatik. EMDR-Traumatherapie
88574332
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Leide schon seit meinem 6 Lebensjhar an Angstörungen

Kundenfrage

Halo ich leide schon seit meinem 6 Lebensjhar an Angstörungen jetzt bin ich 55Jahre alt und Elektroniker in eien eher kleinen Betrieb,diese kommen je nach umgebung und Tätigkeit.Ich habe füher,bis vor 18 Habe halt mal ne Flasche Wein getrunken und es wurde besser....da dies auch nicht mittel zum Zweck war habe ich dann auch eingesehen....seither bin ich trocken.Meine Fam. ist ehher der ruhende Pol.Alkohol ist auch kein Problem im Keller habe ich immer ein paar gute Fl.Wein für nette Gäste...ich trike dan eben Saft oder Wasser(kein Saufdruck) Mein früherer Neurologe hat mir Doxepin 2xTägl. 100mg und Tavor je nach Stimmung und Gefühl aufgeschrieben.Dieser ist jetzt zur Rente und der Nachfolger möchte mir kein Tavor aufschreiben obwohl ich von der Suchtgefahr im klaren bin.Aber lieber eine Tavor und in Ruhe arbeiten,oder sonstiges tun als verschwitzt und "nicht"richtig zum Denken fähig( Ich habe kaum Kranktage) Wenn ich die Tavor genommen habe geht es mir wirklich besser.Warum muss ich dan Quälen.Natürlich fahre ich danach kein Auto mehr. Aber ich kann mich mit dem Kunden besser auseinander setzen.Bei anderen Neurologen gibt es aber keine Termine mehr.Ich weiß dies ist keine Lösung ......für mich aber dieser Zeit schon. Ich habe auxh schon Psychologen und aufgesucht und eine Therapie gemacht ...aber mit gut reden komme ich auch nicht weiter . Ich könnte jetzt noch Std.schreiben....aber dies ist das Gundproblem,dass niemand mir das Medikament aufschreiben möchte und der HA teilt die meinung des Neurologen.
Vielen Dank ***** ***** und nette Grüßle aus dem Schwabenlädle.
P.S Die Dosis Tavor war immer max 1mg am Tag
Gepostet: vor 9 Monaten.
Kategorie: Psychiatrie
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
zusatz.Ich lebe in einer Harmonischen Ehe mit meiner Frau haben einen lieben Golden Retieverals Hund ,meine Tochter 25J hat ihren Wunschberuf.....eigentlich läuft alles wie es sein sollte....aber es gibt Tage da hift einfach nur noch ein"Schalter"( ich bin eben Techniker) der sozusagen einen Reset duchführt.Manchmal nehme ich mir auch zu viel vor.....es sollte eben alles perfekt sein. Bei einer Phychologin wurde mir mal gesagt" Herr Henzler kommen sie doch einfach mal zu spät"...Geht nicht----klar gehe ich oft nit dem Hund raus---aber nachher ist wieder alles beim alten-----
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 9 Monaten.
Guten TagSie schillerndes endlich Symptome einer so genannten Löw Dose Abhängigkeit von Benzodiazepinen. Es gibt sich hatte, die sich auf ihre Position stellen und weiter Benzodiazepine Rezepe ausstellen wenn sie helfen. Die Mehrzahl der Kollegen wird dies aber nicht tun, da sie damit sich gegen Leitlinien setzen und aus ihrer Sicht eine Abhängigkeit fördern. Wie bei Ihnen ist dann mit der Praxis Aufgabe eines verschreiben Kollegen das Dilemma vorhanden wie man weiter vorgehen soll. Eigentlich ist es unverantwortlich, sie dann alleine im Regen stehen zu lassen, er müsste sich jedoch auf eine gemeinsame Zielsetzung und einen ausweicht Plan einigen, wenn sie nicht einen Arzt finden, der es weiter verschreibt.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Ich weiß und sie haben auch recht mit der Abhänigkeit....aber ich habe so fast alles versucht ,dass eine Besserung eintritt z.B.auch Hypnose und Akupunktut.. u.s.w. aber für mich ist das Tavor eben ein "Anker" der mir hilft.Da ich noch nie irgendwie" auffälig "geworden bin meinen die Experten mit Antideprisiva kommt man weiter...das stimt auch zum Teil.Ich hatte da auch schon etliche Präperate aber Doxepin hilft da noch am besten....obwohl "Experten" sagten dies sei nicht das richtige. Ich denke ich weiß was ich meinem Körper zumuten kann.Und wenn ich das Wort Tavor erwähne sehen alle ein rotes Tuch.Mir ist auch klar,dass ich da kein Auto mehr fahre u.s.w. Ich möchte mir dieses Medikament auch nicht auf dem Internet bestellen.Ich denke ich habe mir über meinen Zustand von diesen Panik/Angstattaken schon etliche Tage Gedanken gemacht.Nur gibt es keinen Arzt der dieses Problem "richtig" erkennt.
Es wäre wohl zu einfach mir ein Rp.mit Tavor auszustellen.Da ich weder Rauche und Trinke.Meine Blutwerte sind auch alle in Ordnung.Und andere Medikamente wie Doxepin zur Nacht nehme ich auch nicht.
Und mir ist klar es ist ein Schtpotiential.....aber was machen die Leute die auch Tägl.Medikamente einnehmen müssen.
Noch nette Grüssle aus dem Schwabenländle und ein geruhsames Wochenende.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Noch zur Info...hier im Raum Esslingen bekomme ich kein Termin ...alle meineten ich sollte zu meinem Neurologen im Raum Nürtingen gehen.....da bekomme ich aber auch kaum einen Termin,weil ich ja schon in Behandlung bin.
Wie schon erwähnt Rauche ich nicht Trinke kaum Alkohol und hatte noch keinen Kontakt mit irgendwelchen anderen Drogen.
Obwohl ich vor 2 Jahren in Amsterdam war habe ich keinen CoffeShop besucht.
Anmerkung: Wenn ich ich in diese Stresssituation komme mit Schwitzen und Herzschlagen und wie ich unter Strom stehe kann ich mich bis das Problem gelöst wurde oder ich nach Hause gehekann ich mich einigermasen der Anspannung entgegenstellen....aber dann geht das Problem los......Der ganze Körper scheint unter Strom zu stehen und einigermasen norm.Gedanken zu fassen ist schwer.Naturheilverfahren habe ich auch fast schon alle durch.......so das ist mir gerade auch noch eingefallen.....sollten mir noch andere relevante Infos einfallen lasse ich es Ihnen zukommen.
MfG
Thomas Henzler
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 9 Monaten.
Wenn sie schon aus Esslingen kommen: haben Sie immer daran gedacht, sich bei der Diplom-Psychologin Frau Neuhaus auf ein mögliches ADHS als Ursache ihrer Unruhe und Angst Störung untersuchen zu lassen?
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Hallo und Danke für die schnelle Antwort,
da ich bestimmt schon bei 10 Diplom-Psychologen in Behandlung war und diese immer min. Sitzungen machten,was natürlich auch an Geld geht,kam im endefekt immer daselbe heraus.Sie müssen ansich arbeiten...und sich auch auch einmal eine Auszeit nehmen etc.denke ich, diese Zeit und Geld kann ich mir sparen. Ich kann mir jetzt auch schon denken was sie davon halten.....aber wenn man jetzt schon Jahrzehte das Problem hat ist man Insider auf dieser Ebene.
Es hört sich auch an wie von einem Junky...das einzige was mir jetzt schon geholfen hat war Tavor oder vorher einige Wochen Diazepam.Auch sämtliche Kurse wie Autogenes Trainig und Yoga helfen da nur kurzfristig,oder gar nicht. Da ich Realist bin sind wir wieder am Anfang ....mit diesen Problemen müssen sie halt leben. Ich denke was wäre wenn ich Zuckerkrank wäre....muss auch ohne Insulin gehen. Ich hatte längere Zeit Bluthochdruck und Hautprobleme....sobald ich mir dann einige Zeit diese Tavor nahm waren auch diese Symtome weg.Ich nehme diese Tab.ja nicht wie Bonbons ein.Wie schon gesagt ich bin mir der Nebenwirkung bewußt. Was macht jemand der jeden Abend sien Bier oder Wein trinkt....das ist ja Legal....möchte ich aber nicht. Ich hoffe sie verstehen mein Verhalten.....wenigstens das Grundproblem.
Die einzige klare Antwort bei der Nachfrage beim HA oder Psychiater ist: Antidepresiva oder Krankschreiben... aber Diazepam oder Tavor geht gar nicht.......ist das die Lösung.
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 9 Monaten.
Es geht mir schon um mehr als ein weiteres psychologisches Gespräch. Wenn Sie seit der frühen Kindheit auffällige Unruhe / Ängste haben, muss man ein Hyperaktivitätssyndrom ausschliessen. Dann könnte es sein, dass Sie eben mit ganz anderen Medikamenten behandelt werden müssten. Tavor wird sicher auf Dauer keine Lösung sein, zumal Sie jetzt letztlich alle möglichen Hausärzte / Psychiater abklappern müssen, ob Irgendwer Ihnen das Medikament verschreibt. Was schon demütigend genug ist. Wenn sich die Ärzte rational verhalten, werden Sie abgewimmelt werden. Dann könnten Sie sich an die Institutsambulanz der Psychiatrie in Esslingen wenden. Aber schön ist das insgesamt so sicher nicht.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Na dann sind wir wieder bei der Stunde null angekommen. Ich denke weitere Diskusionen werden sich erübrigen, da ich die meisten kon­ven­ti­o­nellen Methoden schon probiert habe. Noch zur Info diese Probleme sind(mit) entsanden aus der Scheidung meiner Eltern die sich scheiden ließen und wobei auch der Betrieb zugrunde ging. Jeder wollte das Sorgerecht von mir haben....und jeder hat mir das das schönste versprochen z.B. ein Pony usw...bei jedem Rechtsanwalt und Richter sollte ich von jedem das gute sagen(das war damals noch so) .Nach Aussage meiner Schwester(in Kurzform) muss ich wohl auch schon mit einem Messer unter dem Bett gegen haben und geschrien haben""ich bring mich jetzt um" und einiges mehr und das im Alter von 6 Jahren. Da Vater und Mutter vor ca. 20 Jahren gestorben sind kommen die Traumata wieder hoch angefangen mit Alpträumen. Zum Glück habe ich eine super nette Frau und Tochter, die meine Situation verstehen. Aber helfen kann mir da wohl keiner. Ich denke wohl dass ich mich eben dem Schicksal irgendwie beugen muss obwohl es mich in der Lebensqualität einschränkt.
Aber mit den Psychologen und Psychiater ist ebenso.....sie verstehen mein Problem aber helfen muss ich mir selbst.
Trotzdem war es interessant Ihre Meinung zu "hören"
Ich denke da kann ich noch 20 Spezialisten aufsuchen....aber mit gut zureden ist mir halt nicht geholfen, sonst hätte ich mich ja nicht an sie gewendet.
Noch ein schönes Wochenende
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 9 Monaten.
Irgendwie dringe ich mit meinem Gedanken bei Ihnen nicht durch, oder ? Sie hängen am Tavor, was berechtigt oder unberechtigt sein mag. Aber Sie werden die Kollegen nicht zwingen können, Ihnen das Medikament zu verschreiben. Mein Gedanke ***** ***** ob Sie eben aufgrund von ADHS oder einer anderen Entwicklungsbesonderheit "anders" (also nicht neurotypisch) auf Medikamente bzw. Stress reagieren. Dann wäre eine ADHS-Diagnostik sehr wohl der Schlüssel zur Veränderung.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Ich habe jetzt seit einigen Wo. kein Tavor mehr regelmäßig genommen.....hatte kaum Entzugsereinungen... aber nach der einschlägigen Litaratur kann der Entzug auch noch später kommen....habe es ja auch nicht täglich genommen. Aber wenn es mir nicht gut ging habe ich eine Tavor genommen und es ging mir einfach besser.
Da ich auch schon früher, in jungen Jahren (ca. von 10 bis 14 ) mit "Spiel/Verhaltenstherapie " und ähnlichem schon bei einigen Ärtzen betreut wurde . Diese Tippten auf meine Erlebnisse in der Zeit der Scheidung sogenante Traumatisierende Ereignisse. Ich habe auch festgestellt,dass ich das Problem so wie wir diese jetzt führen nicht zu lösen ist.Auch noch zur Info ich hatte schon etliche Magengeschüre auch mit Blutung z.B.im Jahr2000 Zitat aus dem Arztbericht >Obere gastrointestinale Blutung.Typ Forrest ib im Rahmen eines Ulcus. Im Anhang auch noch eine Beurteilung eines Lungenfacharztes da ich bei Nacht des öfteren keine Luft mehr bekommen habe.
Dieser meinet auch ,solche Werte hätte er in seiner ganzen Laufbahn nich nicht gehabt! So sehen sie ich bin kein "einfacher Fall".
Nochmals Danke,dass sie sich auch Wochenenden Zeit genommen haben.
Mit freundlichen Grüßen
Ich hoffe dass das PDF Doku auch lesbar angekommen ist
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 9 Monaten.
Der Lungenbefund spricht ja eher auch in Richtung Hyperventilation und gegen eine organische Ursache. Wenn Sie länger ohne Entzugssymptome auf Lorazepam oder andere Benzos verzichten können, ist das prima. Die Frage ist ja, ob nicht die aktivierende Komponente des Tavors die eigentliche Wirkung bei Ihnen auslöst. Traumata können eine Rolle spielen, sicher dann aber nicht als klassische PTBS sondern eher als eine "Nadelstich-Traumatisierung" bei der Reizoffenheit bzw. einer anderen neuropsychologischen Grundlage des Gehirns. Gerade deshalb wird Ihnen ja ein "normaler" Psychologe bzw. Psychiater kaum helfen. Aber es gibt eben auch Kollegen, die da etwas weiter sind. U.a. eben Frau Neuhaus in Esslingen
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Danke für die Antwort, obwohl sie für mich nicht sehr hilfreich war, werde ich dieses beim nächsten Neurologen- Termin ansprechen.
Ich denke wir die hiermit Abschließen.
Ich wünsche Ihnen noch eine schöne ZeitWenn über das Grundsätzliche keine Einigkeit besteht, ist es sinnlos, miteinander Pläne zu machen.
(Konfuzius)
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 9 Monaten.
Gleichfalls.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Dr. med. St. Berghem

    Dr. med. St. Berghem

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    159
    15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/UM/Umadrugada/2012-8-4_1601_Berghemvice.64x64.jpg Avatar von Dr. med. St. Berghem

    Dr. med. St. Berghem

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    159
    15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2011-9-6_194433_DSC7402.64x64.JPG Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    1970
    20 Jahre psychiatrische Grundversorgung in Landpraxis, Psychosomatik,Paartherapie , Sexualmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JO/jostel/2013-11-10_144341_Armenien2010029.64x64.JPG Avatar von J.Stelzer

    J.Stelzer

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    56
    Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, ärztlicher Psychotherapeut
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/WE/webpsychiater/2015-8-15_7533_ildschirmfotoum...64x64.png Avatar von webpsychiater

    webpsychiater

    Sonstiges

    Zufriedene Kunden:

    13
    Langjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychosomatik. EMDR-Traumatherapie
  • /img/opt/shirt.png Avatar von Dr. G. Gleich

    Dr. G. Gleich

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    144
    Facharzt für Psychiatrie, Psychotherapie, kognitive Verhaltenstherapie, Hypnose, Paartherapie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EX/experte123/2013-2-15_233445_Screenshot2013021109h29m07s.64x64.png Avatar von Dr. Hamann

    Dr. Hamann

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    5785
    Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie