So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 1483
Erfahrung:  Langjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychosomatik. EMDR-Traumatherapie
88574332
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Guten Abend. Ich hab da mal eine Frage oder mehrere... Ist

Kundenfrage

Guten Abend.
Ich hab da mal eine Frage oder mehrere...
Ist das eigentlich normal vor einigen Menschen Angst zu haben und ihnen aus dem Weg zu gehen, obwohl von denjenigen keine Gefahr ausgeht?
Ich merke selbst das ich vor einigen Dingen Angst bekomme sogar Panik dann muss ich mich meist selbst beruhigen, was zum Glück meist auch schnell klappt...
Ich hab sogar Angst davor wieder in eine Depression hinein zu kommen, da muss ich mich selbst auch immer wieder neu aufbauen...
Von einer Psychiater hab ich die aussage bekommen das ich in eine Stationäre Behandlung sollte weil sie mir nicht helfen kann... was ich zB nicht verstehe sie hat mich sogar als arbeitsunfähig dargestellt... Wobei mir die Arbeit zum Teil Spaß macht und mich auch ablenkt... Ich habe aber das Gefühl das mich die Angst bei manchen Handlungen abhält sowie das denken beeinflusst... Deswegen dachte ich ob es vielleicht online Therapien gibt oder keine Ahnung ? Können sie mir da weiter helfen?
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 1 Jahr.
Guten AbendKönnte genau beschreiben, welche Gedanken und Befürchtungen ihn dann durch den Kopf gehen ? Ist es eine Angst vor einer bestimmten Sorte Mensch oder geht es um die Bewertung oder mögliche Blamage? Es ist ja ein relativ bekanntes Phänomen, dass beispielsweise in der Schule sich die Stimmung und das Lernverhalten schon ändern kann, wenn ein bestimmter Lehrer im Raum ist, Der möglicherweise ungerecht oder sonst wie unangenehm ist. Mein sie ein derartiges Phänomen?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ich bin noch ein schüchterner Mensch der auch etwas Probleme hat normale Gespräche zu führen sobald es mehrere Personen sind, da werde ich schon mal rot und würde gerne weg rennen. Bei einer Person ist es mir am ehesten Aufgefallen, ihm gehe ich sogar unbewusst schon aus dem Weg obwohl ich mit ihm Arbeiten müsste.
Angst merke ich bewusst bei Gruppen, bei der Arbeitsaufteilung sodass es mir ganz heiß wird und aufpassen muss das ich nicht umkippe... Ich traue mich deswegen auch sehr schwer etwas zu, weil ich angst hab was falsch zu machen, auch wenn ich es könnte... Als Kind war es schlimmer da konnte ich nicht mal am Telefon etwas sagen auch wenn ich die Person gut kannte.... Beim Einkaufen ist es mir bewusst geworden das ich mich, wenn ich alleine bin, sehr drücke an die Kasse zu gehen sobald da mehrere Personen sind... einfach nur weil ich den Betrieb aufhalten könnte...
Meine Gedanken dabei ist eher starr... und eher so in Richtung schnell weg... oder manchmal auch die Gedanken wenn mir etwas peinlich ist, was hab ich da wieder gemacht, war das richtig was ich da gesagt hab... usw... Ich kann nicht mal meine Meinung anderen sagen, auch wenn es wichtig wäre..
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 1 Jahr.
Wenn die Schüchternheit nicht auf eine probiere mit Angst vor Blamage zurückzuführen ist, sondern eher eine generelle Charaktereigenschaft ist, spricht man auch von einer selbstunsicheren Persönlichkeit. Sehr häufig trifft dies besonders sensible beziehungsweise empathisch Menschen, die sich dann auch eher zurückziehen und somit weniger Soziale Erfahrungen in Gruppensituationen beziehungsweise in Situationen mit Konflikten und Anforderungen haben. Hier würde man ein so genanntes soziales Kompetenztraining empfehlen, dass Übungen zur Kommunikation, zum einfordern eigene Bedürfnisse, durchsetzen des eigenen Rechts und Abgrenzen übt. Eine online Therapie ist in einem solchen Fall nicht sinnvoll beziehungsweise nach meiner Kenntnis auch so nicht angeboten. Auch eine Einzelpsychotherapie ist in einem solchen Fall nur begrenzt hilfreich, besser wäre eine Gruppentherapie, daher wäre bei so einer Problematik auch eine stationäre Reha in einer Psychosomatik zu diskutieren. Henning meiner Patientinnen hat aber auch eine Theatergruppe, speziell Improvisationstheater, geholfen. Das fordert zwar zunächst Überwindung, ist jedoch eine hervorragende Übungsmöglichkeit, die auch noch Spaß macht