So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. med. St. Be...
Dr. med. St. Berghem
Dr. med. St. Berghem, Arzt
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 159
Erfahrung:  15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
65728183
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Dr. med. St. Berghem ist jetzt online.

Warum kann es eigentlich NICHT passieren, dass Ärzte NICHT

Kundenfrage

Warum kann es eigentlich NICHT passieren, dass Ärzte NICHT wissen das eine unbekannte Krankheit existiert?
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 1 Jahr.
Guten Abend. Wie kommen Sie auf diese Frage? Ärzte können immer nur das erkennen und untersuchen, was nach den medizinischen Kriterien als Krankheit definiert ist. Die Wahrscheinlichkeit, eine bisher nicht bekannte Erkrankung zu haben ist ja nicht gleich null, aber sehr sehr sehr gering
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Weil ich an Angstzuständen leide und ich Angst habe dass das Atmen urplötzlich ohne grund aufhört. Mein Psychiater hat gesagt dass sowas nicht passieren kann weil es ein Reflex ist. Es nur kann aussfallen wenn ich eine schwere Krankheit habe! Aber jetzt habe ich Angst dass des mit dem Atmen doch eine eigene Krankheit ist die kein Arzt kennt oder nicht weiß dass sie existiert.

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 1 Jahr.
Die Angst zu ersticken ist ja ein sehr häufiges Symptom bei der Panikstörung. Natürlich ist es theoretisch denkbar, dass sie der erste Mensch auf der Welt sind, der eine unbekannte und damit und behandelbare Artenfunktionsstörung Kurt, wie eine Panikstörung aussieht Die Frage ist nur, wie wahrscheinlich das ist. Und gegen diese Erkrankung gebe es eben keine Medizin oder Behandlung.Dagegen leiden Tausende an einer Angststörung, bei der die Arten klar flacher und schneller als im Normalzustand ist Hier gibt es über die Verhaltenstherapie, Atemtherapie und Entspannungsverfahren, Bio Feedback und Medikamente zahlreiche Behandlungsmöglichkeiten die man zunächst ausprobieren sollte, bevor man eine bisher nicht bekannte Erkrankung annimmt.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie