So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 1428
Erfahrung:  Langjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychosomatik. EMDR-Traumatherapie
88574332
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Meine Mutter ist eine psychisch emotional zutiefst gestörte

Kundenfrage

Meine Mutter ist eine psychisch emotional zutiefst gestörte Persönlichkeit, die mit ihrer Aggressivität, Gitfigkeit, emotionalen Gewalt und manisch-depressiven Stimmung die Familie terrorisiert. Wir sind zwar alle erwachsen und leben unser eigenes Leben (Ex-Mann/Vater der sich da leichter distanzieren kann/darf, meine Schwester und ich), kommen nur zu seltenen Anlässen zusammen und halten sonst per Telefon Kontakt - dennoch wissen wir kein Heilmittel. Alle leiden unter dem Kontakt mit ihr, erhalten ihn aber aus einer Mischung aus Pflichtgefühl und Mitleid (sie kann ja nichts für ihre emotionale Labilität) aufrecht. Denn sie wäre völlig zerstört und emotional hilflos, wenn man sie komplett alleine ließe. Sie selbst ist völlig irrational, realitätsfern und unzugänglich bei Kritik, Hinweisen, Bitten. Wir haben seit 20 Jahren alle Strategien durch. Nichts hilft, da sie uneinsichtig ist - also auch auf Angebote, sich therapeutische Unterstützung zu holen beleidigt und aggressiv reagiert (Mischung aus narzisstischen, histrionischen, bipolaren Charakteristika).
Der Schritt, den Kontakt komplett abzubrechen, fällt meiner Schwester und mir schwer (aus Verantwortung/Fürsorge). Es wäre aber eigentlich das Gesunde für uns selbst (Eigensorge). Die Hoffnung, dass sie sich von selbst ändern kann, haben wir aufgegeben. Wie können wir mit dieser Situation umgehen?
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 1 Jahr.

Guten Tag !

Sie schreiben ja schon selber, dass Sie Hilfe für sich selbst benötigen. Das wäre auch mein Ratschlag : Suchen Sie sich eine ambulante Psychotherapie.

Häufig führt dieser Kampf der Angehörigen mit einer so schwer psychiatrisch erkrankten Person ohne Einsicht (aber erheblicher Aggressivität) zu einer Verbitterung bzw. sog. Empathie-Erschöpfung.

Das ist eine Art sekundäre Traumatisierung, da man sich ja nicht richtig verhalten kann, andererseits aber auch nicht gut abgrenzen kann.

Wir haben in der psychosomatischen Reha relativ häufig solche Konstellationen. Eine "gute" Lösung gibt es nicht.

Ich selber empfehle Patienten gerne eine sehr ungewöhnliche Selbsttherapie (www.emoflex.com), die über innere Bilder die Reizfilter (medizinisch Spiegelneurone) gegenüber anderen Personen quasi reinigt und neu justieren kann. Das gelingt nicht immer, letztlich ist es auch eine Therapieform, die nicht von den Therapeuten akzeptiert und nicht von den Kassen erstattungsfähig ist.

Es hilft aber vielen Betroffenen, nicht wie mit giftigen Stacheln immer und immer wieder Angriffsziel sein zu müssen.

Ansonsten bleibt wirklich nur, die Verantwortung mehr oder weniger an den Sozialpsychiatrischen Dienst zu deligieren bzw. ggf. falls möglich und erforderlich eine Gesetzliche Betreuung einrichten zu lassen. Ich vermute aber, dass Ihre Mutter da nicht mitspielt und das Betreuungsgericht dies gegen den Willen nicht machen wird.

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 1 Jahr.

Haben Sie noch weitere Rückfragen oder kann ich mit weiteren Informationen dienen ?

Sonst bitte an eine freundliche Bewertung der Beratung denken. Nur so wird aus dem eingezahlten Guthaben auch ein Beratungshonorar geltend gemacht. Vielen Dank !

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 1 Jahr.
Schade, dass Sie sich nicht weiter melden

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie