So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 1383
Erfahrung:  Langjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychosomatik. EMDR-Traumatherapie
88574332
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Hals Herr Dr stelzer gibt es überhaupt eine Medikament ohne

Kundenfrage

Hals Herr Dr stelzer gibt es überhaupt eine Medikament ohne kardiale nebenwirkungen oder mit wenig nbw.bitte helfen sie mir
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Fragestellerin , Sehr geehrter Fragesteller !
Der Kollege ist schon seit ca 1 Jahr nicht mehr im Justanswer-Team aktiv. Gerne versuche ich aber Ihre Frage aufzugreifen.
Dazu müsste ich wissen, gegem welche Störung denn das Medikament helfen soll ? Sprechen Sie von einem Mittel gegen Depressionen , Angststörungen oder Psychose ?
Welche Medikamente haben Sie denn schon bekommen und wegen Nebenwirkungen nicht vertragen ?
Wie alt sind Sie ?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ich bin 52 Jahre alt Ich habe Herz rütmus Störung und das macht mich vil angst
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ich nehme 3× 06 mg s tablon und 3×05 mg temesta
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Korrektur 3×6mg s tablon Entschuldigung danke
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 1 Jahr.
O.K.
Ich vermute, Sie meinen Stablon = Tianeptin. Das ist ein relativ neues Antidepressivum bzw. Mittel gegen Ängste.
Es hat als eine mögliche Nebenwirkungen ein verstärktes Herzklopfen (schnelles oder unnatürliches Herzklopfen). Das mag aber auch daran liegen, dass es eben häufiger an Angstpatienten verschrieben wird.
Es gibt nun Medikamente, die noch weniger am Herzen wirken. Beispielsweise Agomelatin = Valdoxan. Dieses Medikament wird in Deutschland nicht nur bei Depressionen oder Schlafstörungen, sondern auch bei der Generalisierten Angststörung zugelassen. Sonst wäre ggf. auch ein Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer wie Escitalopram zu überlegen. Hier treten gerade bei Angstpatienten sehr selten Probleme beim Herzschlag auf.
Problematischer sehe ich die Einnahme von Temesta = Lorazepam. Bei der regemässigen Einnahme ist von einer Abhängigkeitsentwicklung auszugehen. Das Medikament hilft zwar gut gegen Angst, es macht aber schnell abhängig. Das führt dann dazu, dass man über kurz oder lang immer mehr oder in kürzeren Abständen das Benzodiazepin nehmen muss. Sonst tritt eine Entzugssymptomatik auf, die wiederum mit Herzrasen bzw. Missempfindungen des vegetativen Nervensystems auffällt.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Was kam ich nehmen gegen angst und wie oft danke ***** ***** was nicht abhängig ist
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 1 Jahr.
Das ist eben schwierig zu beantworten. Die von mir genannten Medikamente werden ja auch bei Angststörungen eingesetzt. Andere Medikamente (allerdings eben mit seltenen, aber möglichen Nebenwirkungen am Herzen) wäre Opipramol.
Eigentlich benötigen Sie eine Psychotherapie gegen die Angststörung, so dass Sie dann ganz auf Medikamente verzichten könnten.
Dazu wäre aber erstmal der Entzug von Temesta erforderlich. Hier sollten Sie mit einem Facharzt für Psychiatrie über Möglichkeiten der ambulanten Therapie oder aber eine stationäre Behandlung sprechen, da sonst die Probleme nur immer schlimmer werden.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Herr Dr stelzer danke ***** ***** ich dich zählen ich habe wenig Einkommen danke danke
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 1 Jahr.
Wenn Sie eine positive Bewertung abgeben, wird der Ihnen angezeigte Betrag fällig. Ich kann Ihnen aber nicht den genauen Betrag nennen, er müsste für Sie bei ca 30 Euro liegen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Aufwiederhören danke
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ich bin sehr zufriden
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 1 Jahr.
Herzlichen Dank ! Und ein möglichst angstfreies Wochenende !
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 1 Jahr.
Könnten Sie die Frage noch mit einer freundlichen Bewertung abschliessen ?

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie