So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 24647
Erfahrung:  20 Jahre psychiatrische Grundversorgung in Landpraxis, Psychosomatik,Paartherapie , Sexualmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Ich nehme seit Jahren verschiedne Medikamante gegen Deperssion und Ang

Kundenfrage

Ich nehme seit Jahren verschiedne Medikamante gegen Deperssion und Angst.( zurzeit) Tavor, Atosil, Seroquel, Doxipin. Antriebslosigkeit und dauerndes grübeln beeinträchtigen miein Leben sehr stark.Ich habe gelesen das Tiefenhypnose eine Möglichkeit ist Lindernung zu bekommen.?
Ist eine Hypnose auch machbar unter Einnahme von AD?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Jahren.
Guten Tag,
Tiefenhypnose kann man auch unter AD anwenden, allerdings ist zu befürchten, dass bei Ihrer starken Ausprägung der Depression (Ihre Medikamente lassen darauf schließen) kein ausreichender Effekt dadurch erreicht werden kann.
ich würde erst alles daran setzen, die Medikation neu einzustellen (das kann nur der Arzt vor Ort mit Ihnen gemeinsam, evtl. auch im Rahmen eines stationären Aufenthaltes).
Ich wünsche Ihnen das Beste!
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Was für ein Antidepressivum würden Sie empfehlen.Das Seroquel ist nicht antriebsfördernd.

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Was für ein Antidepressivum würden Sie empfehlen.Das Seroquel ist nicht antriebsfördernd.

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Jahren.
Wie ich schon schrieb: Man kann nicht aus der Ferne ein Antidepressivum empfehlen. Das muss ganz individuell nach Kenntnis der Person mit dem behandelnden Arzt getan werden. Alles Andere wäre leichtsinnig und eine verbotene Fernbehandlung.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Jahren.
Guten Tag, Gern habe ich mich Ihrer Frage angenommen und Ihnen geantwortet. Nun wäre es nett, wenn Sie meinen Rat mit einer freundlichen Bewertung danken würden, denn nur dann erhalte ich als Honorar für meine Hilfe eine anteilige Vergütung aus Ihrem Gutscheinguthaben. Ihnen entstehen dadurch keine weiteren Kosten. Herzlichen Dank und alles Gute!