So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an docexpert1.
docexpert1
docexpert1, approbierter Arzt, Facharzt für Innere Medizin
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 924
Erfahrung:  22 Jahre Erfahrung in eigener allgemedizinisch/internistischer Praxis mit entsprechendem Schwerpunkt
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
docexpert1 ist jetzt online.

Mein 21 jähriger sohn bat uns gestern abend um hilfe,dass er

Kundenfrage

Mein 21 jähriger sohn bat uns gestern abend um hilfe,dass er an depressionen leide.
Ich gab ihm ein halbes xanor 0,5 mg.
Als laie glaube ich,dass er an einer biporalen depression leidet.
Meiner beobachtungen nach würde sein verhalten der letzten jahre in das krankheitsbild passen.
Mein sohn wurde von märz 2007 bis 2011 in der tagesklinik von dr. Steinberger ambulant behandelt.
Bis zur abklärung eines facharztes, wo ich hoffentlich morgen einen termin erhalte,wollte ich wissen,ob ich meinen sohn weiterhin ein halbes xanor geben kann.
Ich selbst nehme cymbalta 30mg.
Wäre das als "erste hilfe" eine option?
Über eine rasche antwort wäre ich sehr dankbar.
Mit freundlichen grüßen
Sonja friedl
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 2 Jahren.
Willkommen auf justanswer.
Wenn definitiv(!) eine Suizidgefahr auszuschliessen ist, kann unter der Sedierung mit Alprazolam bis morgen früh abgewartet werden.
Sie könnten nochmal 0.125 mg Alprazolam geben.
Bei dem allergeringsten Zweifel jedoch, sollten Sie Ihren Sohn in die genannte Klinik bringen.
Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 2 Jahren.
Ich hoffe Ihrem Sohn geht es gut.
Haben Sie noch Fragen an mich? Ich antworte gerne!
Falls ich Ihnen mit meiner Antwort helfen konnte, so bitte ich Sie um Ihre positive Bewertung. Nur so erhalte ich nach den justanswer Regeln ein Honorar aus einem Teil Ihres Guthabens.
Vielen Dank ***** ***** Gute für Sie und Ihren Sohn.
Dr.Schürmann

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie