So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Dr. G. Gleich.

Dr. G. Gleich
Dr. G. Gleich, Arzt
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 191
Erfahrung:  Facharzt für Psychiatrie, Psychotherapie, kognitive Verhaltenstherapie, Hypnose, Paartherapie
61964095
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Dr. G. Gleich ist jetzt online.

Guten Abend, meine Sorge gilt meinem Bruder, der sich zurzeit

Kundenfrage

Guten Abend, meine Sorge gilt meinem Bruder, der sich zurzeit in einem Ausnahmezustand befindet.
Ich bin seine einzige Verwandte.
Mein Bruder ist ein reifer Mensch, Akademiker und spielt klassische Musik.
Seit längerer Zeit ist er der Ablehnung und den Feindseligkeiten einiger böswilliger Nachbarn in dem Anwesen ausgesetzt, in dem er Mieter ist.
Er wird in seiner persönlichen Freiheit eingeschränkt.
Er darf nicht fernsehen, Radio hören, Musik hören, Klavier spielen.
Mein Bruder ist einerseits hoch gebildet und hochbegabt und andererseits depressiv. Er ist als Kind von Holocaust Überlebenden vorbelastet.
Er hat sich vom Leben zurückgezogen aufgrund der schwierigen finanziellen Situation. Er hat die wenigen sozialen Kontakte zu seinem Doktorvater, Kommilitonen, Therapeuten - und was besonders schmerzhaft ist- auch zu mir eingestellt.Telefongespräche nimmt er nicht mehr an. Er lebt isoliert, seine Wohnung ist sehr unwohnlich.
Er lebte vormals bei meiner Mutter in geordneten Verhältnissen
Das Beste wäre natürlich, wenn er ausziehen würde. Ich schreibe ihm und biete ihm meine Hilfe an. Ich gehe fast täglich zu ihm. Er hat aufgehört zu sprechen.
Manche Mitbewohner wollen ihn aus dem Haus haben und schikanieren ihn.
Er ist endlich nach langer Zeit vor etwa 10 Tagen zu mir gekommen aufgrund eines Wasserschadens. Er war erst ganz normal, hat mich liebevoll umarmt, aber plötzlich lief er weg. Er läuft immer weg, wenn er Bekannte sieht - und auch mich.
Ich habe mir einen Anwalt genommen, da man mich daran hindert, meinen Bruder zu besuchen. Selbst die Vermieterin hat er nicht reingelassen. Er hat große Angst aus der Wohnung raus zu müssen.
Gestern Abend hat er mich angerufen. Er spricht nicht, aber hört zu.
Er kann offensichtlich nicht alleine leben.
Wie kann man ihm helfen. Wie kann ich ihn zurück gewinnen. Er braucht mich.
Wie kann ich ihn nur helfen, wenn ich nicht zu ihm gehen kann.
Die Situation in seinem Anwesen wird nicht sofort zu lösen sein.
Ich danke ***** ***** Rat in dieser Not.
Schönen Abend
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Dr. G. Gleich hat geantwortet vor 1 Jahr.

Liebe Ratsuchende,
wirklich eine vertrackte Sitaution. Ihr Bruder ist hochsensibel und hat Bindungsängste, da ist es problematisch, ihn zu motivieren, mit jemanden zusammen zu wohnen. Da Sie aber auch ähnlich sind wie er, würden Sie sich doch am besten verstehen. Ganz alleine schaffen wir es auch heutzutage nicht, der Mensch ist halt ein soziales Wesen. Den Bruder stresst wie uns alle vermutlich die gerade wieder aufkeimende nationalistische und religionsfeindliche Tendenz im Lande. Und dann noch die Intoleranz in der unmittelbaren Wohnumgebung. Und vermutlich hat er eine Bindungsstörung, kann also nur in Kontakt zu anderen Menschen sein, wenn er die Freiheit hat, sich zurückziehen zu können.
Hoffnungsvoll sind Ihre Vorstöße bald erfolgreich, und Sie beide können zusammen ziehen. Allerdings scheint er sich auch von Ihnen bedrängt zu fühlen. Beim Wasserschaden musste er ja auf Sie zukommen. Also am besten ihm immer wieder die Möglichkeit klar machen, jederzeit zu Ihnen kommen zu können, ohne Druck auszuüben, also keine Überredungsversuche. Er muss selber auf die Idee kommen. Da eignen sich sokratische Fragen am besten (Und, was wirst du machen, in Anbetracht der Misere?).

Gutes Gelingen, bitte keine schnellen Lösungen erwarten, aber am Ball bleiben!
Steter Tropfen hölt den Stein!

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Guten Tag Herr Dr. Gleich, erlauben Sie mir die Frage, wieso Sie davon ausgehen, dass ich genauso bin wie mein Bruder bin? Das ist nicht der Fall.
Ich habe auch nicht vor mit ihm zusammen zu wohnen. Sehr wohl möchte ich ihn in meiner Nähe unterbringen, um für ihn sorgen zu können.
Wieso kommen Sie auf die Idee, dass das feindliche und intolerante Verhalten der Nachbarn rassistisch motiviert ist. Das kann wohl sein. Ich weiß es nicht. Mein Bruder ist eigenartig und auffällig.
Mein Bruder hat keine Bindungsängste. Er macht den Eindruck, dass die Isolation und die anstehende Kündigung ihn in Angst versetzen.
Er spricht nicht mehr, sondern schreibt etwas auf.
Er nimmt meine Zuwendung langsam an. Der Zugang zu seinem Haus ist aber ungehindert nicht möglich. Ich muß es erst rechtlich durchsetzen.
Leider haben Sie mir keinen konstruktiven Rat gegeben, der mir weiter hilft
.Mit freundlichen Grüßen
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Erneut posten: Andere.
Guten Tag, es gibt gravierende Lebensprobleme mit meinem Bruder.
Der Psychiater hat mir zwar eine fachliche Auskunft gegeben, die ich verstehe. Er ist jedoch von falschen Voraussetzungen ausgegangen.
Eine praktische Hilfe ist es leider nicht.
Ich möchte noch eine zweite
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Guten Tag Herr Dr. Gleich, erlauben Sie mir die Frage, wieso Sie davon ausgehen, dass ich genauso bin wie mein Bruder bin? Das ist nicht der Fall.
Ich habe auch nicht vor mit ihm zusammen zu wohnen. Sehr wohl möchte ich ihn in meiner Nähe unterbringen, um für ihn sorgen zu können.
Wieso kommen Sie auf die Idee, dass das feindliche und intolerante Verhalten der Nachbarn rassistisch motiviert ist. Das kann wohl sein. Ich weiß es nicht. Mein Bruder ist eigenartig und auffällig.
Mein Bruder hat keine Bindungsängste. Er macht den Eindruck, dass die Isolation und die anstehende Kündigung ihn in Angst versetzen.
Er spricht nicht mehr, sondern schreibt etwas auf.
Er nimmt meine Zuwendung langsam an. Der Zugang zu seinem Haus ist aber ungehindert nicht möglich. Ich muß es erst rechtlich durchsetzen.
Leider haben Sie mir keinen wirklich konstruktiven Rat gegeben, der mir weiter hilft. Gibt es fachliche therapeutische Hilfe, eine Organisation, die den Kontakt zu meinem Bruder herstellen können?
Vielen Dank ***** ***** Rückantwort
.Mit freundlichen Grüßen
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Erneut posten: Unvollständige Antwort.
Guten Tag, ich brauche praktische Hilfe für meinen Bruder.
Der Therapheut ist von falschen Voraussetzungen ausgegangen, die ich nicht angegeben habe.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Guten Tag Herr Dr. Gleich, erlauben Sie mir die Frage, wieso Sie davon ausgehen, dass ich genauso bin wie mein Bruder bin? Das ist nicht der Fall.Ich habe auch nicht vor mit ihm zusammen zu wohnen. Sehr wohl möchte ich ihn in meiner Nähe unterbringen, um für ihn sorgen zu können.Wieso kommen Sie auf die Idee, dass das feindliche und intolerante Verhalten der Nachbarn rassistisch motiviert ist. Das kann wohl sein. Ich weiß es nicht. Mein Bruder ist eigenartig und auffällig. Mein Bruder hat keine Bindungsängste. Er macht den Eindruck, dass die Isolation und die anstehende Kündigung ihn in Angst versetzen.Er spricht nicht mehr, sondern schreibt etwas auf.Er nimmt meine Zuwendung langsam an. Der Zugang zu seinem Haus ist aber ungehindert nicht möglich. Ich muß es erst rechtlich durchsetzen. Leider haben Sie mir keinen wirklich konstruktiven Rat gegeben, der mir weiter hilft. Gibt es fachliche therapeutische Hilfe, ein Dienst, der den Kontakt zu meinem Bruder herstellen kann?Vielen Dank ***** ***** Rückantwort.Mit freundlichen Grüßen
Experte:  Dr. G. Gleich hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo,
das hatte ich befürchtet, dass Sie den Vergleich mit dem Bruder zu generell sehen könnten. Ich habe dabei an die formenden Erfahrung in Kindheit und Jugend und die Sensibilität gedacht.
Auch habe ich nicht den Nachbarn keine rassistische Motivation unterstellt, vielmehr sind PEGIDA und sonstige Bewegungen kein gutes Klima, wenn man Kind Holocaustüberlebender ist.
Und vielleicht hat er doch Bindungsängste, was nicht heißt, dass er Sozialkontakte nicht schätzt, es geht um näheren und intensiveren Kontakt.
Eine fachlich therapeutische Hilfe für die Kontaktherstellung zu Ihrem Bruder gibt es nur indirekt, nämlich in dem Sie sich bei einem Therapeuten beraten lassen würden, wie Sie selbst das am besten machen.
Das könnte allerdings schon einige Sitzungen in Anspruch nehmen, der Therapeut muss ja genau verstehen, wie Ihr Bruder aus Ihrer Sicht ist, was Sie so alles gemeinsam erlebt haben, wo es Probleme gab etc., dann könnte er sicher hilfreich sein.

Schönen Sonntag
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Guten Tag Herr Dr. Gleich, vielen Dank ***** ***** Rückantwort.
Mein Bruder hat sich selbst verloren, da der menschliche Halt, soziale Kontakt, familiäre Geborgenheit und der finanzielle Background fehlt. Er sagte selbst, er schwimme auf einer Nusschale auf dem Ozean.
Die feindliche Umgebung einiger Nachbarn kann sehr wohl antisemitischer Natur sein. Das kam mir selbst in den Sinn. Nur damit Herr Dr. Gleich kommt man nicht weiter. Man muß sich, nicht nur die Betroffenen, sondern wir alle dieser Herausforderung stellen. Pegida ist wohl vor allem gegen Moslems gerichtet.
Wie aber kann ich die Situation mit dem böswilligen und verbissenen Umfeld, in dem er lebt, schnellmöglich lösen und Martin die Ängste nehmen vor einem Umzug. Er öffnet niemandem die Türe.
Ich kann zurzeit nicht das Haus betreten, bis diese rechtswidrige Situation gelöst ist.
Wie kann ich ihn zurückgewinnen aus seiner Isolation, damit er wieder er selbst wird und versteht, dass er niemals alleine ist.
Können Sie mir das bitte beantworten.
Wie auch immer. Ich bedanke ***** ***** werde Sie jetzt bewerten.
Schönen Ostersonntag für Sie.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Dr. med. St. Berghem

    Dr. med. St. Berghem

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    159
    15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/UM/Umadrugada/2012-8-4_1601_Berghemvice.64x64.jpg Avatar von Dr. med. St. Berghem

    Dr. med. St. Berghem

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    159
    15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2011-9-6_194433_DSC7402.64x64.JPG Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    1970
    20 Jahre psychiatrische Grundversorgung in Landpraxis, Psychosomatik,Paartherapie , Sexualmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JO/jostel/2013-11-10_144341_Armenien2010029.64x64.JPG Avatar von J.Stelzer

    J.Stelzer

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    56
    Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, ärztlicher Psychotherapeut
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/WE/webpsychiater/2015-8-15_7533_ildschirmfotoum...64x64.png Avatar von webpsychiater

    webpsychiater

    Sonstiges

    Zufriedene Kunden:

    13
    Langjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychosomatik. EMDR-Traumatherapie
  • /img/opt/shirt.png Avatar von Dr. G. Gleich

    Dr. G. Gleich

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    144
    Facharzt für Psychiatrie, Psychotherapie, kognitive Verhaltenstherapie, Hypnose, Paartherapie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EX/experte123/2013-2-15_233445_Screenshot2013021109h29m07s.64x64.png Avatar von Dr. Hamann

    Dr. Hamann

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    5785
    Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie