So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Djimikaja.
Djimikaja
Djimikaja, Moderator
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 29
34951060
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Djimikaja ist jetzt online.

Hallo, bei mir wurde ein burnout festgestellt. Hab nun von

Kundenfrage

Hallo, bei mir wurde ein burnout festgestellt. Hab nun von meinem Hausarzt mitrazapin ( 15 mg) gegen die Schlafstörung und innere Unruhe bekommen.
Hab nun seit 3 Tagen mit der Einnahme von 3,25 mg Abends begonnen.
In der ersten Nacht habe ich komplett durchgeschlafen. Die letzen zwei Nächte hatte ich nur noch zeitweise Tiefschlafphasen.
Wie soll ich mit der Dosierung nun weitermachen? Auf 7,5 mg erhöhen?
Danke ***** ***** antwort.
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 2 Jahren.
Guten Tag,
Sie hätten sogar mit 15 mg beginnen können, es ist nicht notwendig, Mirtazapin einzuschleichen. Insofern spricht nichts dagegen heute 57,5 oder schon 15 mg zu nehmen (was ja auch keine wirklich hohe Dosis ist). In so niedriger Dosierung wie jetzt werden Sie keine maßgebliche antidepressive Wirkung haben, aber die brauchen Sie beim Burnout. Darum sollte man schnell eine therapeutisch wirksam Dosis erreichen.
Alles Gute!
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo Frau dr. Höllering,Hatte einmal 15 mg genommen, am Anfang. War am nächsten tag total benommen, weswegen ich das Medikament einschleichend anwenden um die Nebenwirkung zu umgehen. Kann ich die Dosis durch Einnahmen von 2x 15 mg Tabletten selber auf 30 mg erhöhen. Gruesse
Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 2 Jahren.
Dann verstehe ich Ihre Vorsicht. Die Müdigkeit kommt auch gleich, die antidepressive Wirkung später. Alles abends nehmen, sonst ist man tags platt, und bitte nicht selber steigern; Viele kommen mit 15 mg aus. Und: Es dauert 3 Wochen bis zum Eintritt der antidepressiven Wirkung.
Also: Geduld :-)
Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sie haben auch meine 2. Antwort gelesen, aber noch nicht mit einer freundlichen Bewertung honoriert. Haben Sie noch eine Frage dazu?
Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 2 Jahren.
Guten Tag,
Gern habe ich mich Ihres Problems angenommen und Ihnen geantwortet. Sie haben meine Antwort gelesen. Haben Sie noch eine Frage dazu? Dann stellen Sie sie mir bitte, denn natürlich schreibe ich auch gern mehr dazu. Falls nicht, wäre es nett, wenn Sie meinen Rat mit einer freundlichen Bewertung danken würden, denn nur dann erhalte ich eine anteilige Vergütung aus Ihrem Gutscheinguthaben für meine Hilfe. Ihnen entstehen dadurch keine weiteren Kosten.
Herzlichen Dank und alles Gute!
Experte:  Djimikaja hat geantwortet vor 2 Jahren.

SERVICE-MITTEILUNG

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

bitte wenden Sie sich an den JustAnswer Kundendienst unter

[email protected]


oder

Tel.:
0800(###) ###-####/span>

Montags bis Freitags von 10:00-18:00 Uhr


Für diese Frage haben wir keine gültige E-Mail vorliegen.

Bitte geben Sie bei Ihrer Kundendienst-Mitteilung das Benutzer-Konto „JACUSTOMER-l4jiu3rh-
an.

Oder ändern Sie diese in Ihrem Benutzer-Konto „JACUSTOMER-l4jiu3rh-unter „Mein Konto / Neue E-Mail-Adresse eingeben“.


Vielen Dank.


Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie