So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 24410
Erfahrung:  20 Jahre psychiatrische Grundversorgung in Landpraxis, Psychosomatik,Paartherapie , Sexualmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Bei mir wurde ein Gas diagnostiziert

Kundenfrage

Hallo bei mir wurde eine Gas diagnostiziert, gleichzeitig leide ich unter starken Ein und Durchschlafsroerungen. Ich nehme 450 Lyrica sowie 15 m mirtazapin gleich zeitig habe ich hohen Blutdruck was kann ich machen um besser zu schlafen

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Jahren.

Guten Tag,

Mirtazapin ist nicht das optimale Mittel gegen eine generalisierte Angststörung. besser wirken oft Venlafaxin oder Citalopram. Lyrica hingegen wirkt antidepressiv.

Falls die Schlafstörung chronisch ist, wäre es evtl. eine Lösung, Mirtazapin gegen Valdoxan einzutauschen,. Darüber könnten Sie mit dem behandelnden Arzt sprechen, Valdoxan beruht auf Melatonin, dem Schlaf anstoßenden Hormon, und wirkt gut antidepressiv.

Man müsste auch diskutieren, ob Lyrica Ihren Schlaf stört, weil es Unruhe als Nebenwirkung hat. Hier lohnt sich ein versuch mit Citalopram, das zwar auch Unruhe auslösen kann, aber oft besser vertragen wird.

Psychiatrische Medikation ist immer ein Ausprobieren, da die Patienten sehr individuell sind. Darum ist eine enge Zusammenarbeit mit dem Kollegen oder der Kollegin bei Ihnen vor Ort wichtig.

Wenn keine Umstellung versucht werden können Sie sich mit Lasea (pflanzlich) helfen, das Angst und Unruhe bekämpft und dadurch den Schlaf gut bessert., Es verträgt sich mit Ihrer übrigen Medikation.

Alles Gute!

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Guten Tag, ich dachte Lyrica ist eher gegen meine Angststörung und wirkt nicht antidepressiv? Nebenwirkungen habe ich im Moment außer einer morgendlichen Unruhe keine. Leider habe ich immer noch Schlafstörungen (im Moment Früherwachen). Gibt es noch Ideen was ich dagegen machen kann?

Vielen Dank

***

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Jahren.
Lyrica ist ein hervorragendes Antidepressivum! Das wusste man früher nicht, hat sich aber in den letzten Jahren durch Studien herausgestellt.
Neben den von mir genannten medikamentösen Maßnahmen, die am wirkungsvollsten sind, wäre natürlich die Erlernung von autogenem Training hilfreich.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sie haben auch meine letzte Antwort gelesen, aber meine Hilfe noch nicht mit einer freundlichen Bewertung gedankt. Haben Sie noch eine Frage dazu?
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Hallo vielen Dank für die Antwort, ich schlafe mit den Medikamenten nun immer 6 Stunden leider erwache ich mit einer großen inneren Unruhe was kann ich dagegen neben Entspannungsuebungen machen ich hatte vor 6 Wochen eine Herzklappen-OP und muss auch noch diverse Hochdrucktabletten nehmen Danke für Ihre Geduld

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Jahren.

Wie ich schrieb, würde ich Mirtazapin gegen Valdoxan oder Citalopram austauschen, wenn der behandelnde Arzt zustimmt. Bis dahin können Sie zusätzlich Lasea (rezeptfrei) nehmen, das Unruhe nach einigen Tagen zuverlässig dämpft.

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Jahren.
Guten Tag,
Gern habe ich mich Ihres Problems angenommen und Ihre Fragen fachgerecht beantwortet.Haben Sie noch eine Frage dazu? Dann stellen Sie sie mir bitte, denn natürlich schreibe ich auch gern mehr dazu. Falls nicht, wäre es nett, wenn Sie meinen Rat mit einer freundlichen Bewertung danken würden, denn nur dann erhalte ich eine anteilige Vergütung aus Ihrem Gutscheinguthaben für meine Hilfe.
Herzlichen Dank und alles Gute!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie