So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 25099
Erfahrung:  20 Jahre psychiatrische Grundversorgung in Landpraxis, Psychosomatik,Paartherapie , Sexualmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo Meine Frau hat sich am 6.6. von mir getrennt bzw. mir

Beantwortete Frage:

Hallo
Meine Frau hat sich am 6.6. von mir getrennt bzw. mir gesagt dass es aus ist zwischen uns da sie keine Gefühle mehr für mich hätte, wir waren 30 Jahre zusammen und 24 J. verheiratet.Wir habe abgesprochen das meine Söhne 19+16 bei mir bleiben auch will ich versuchen unser gemeinsames Haus zuhalten aber: Seither frage ich mich Wie werde ich am besten mit allem fertig habe sie ein paar Ratschläge für mich,
Für ihre Bemühubgen vielen Dank.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 3 Jahren.
Guten Morgen,
Es tut mir Leid, dass Sie solch einen Tiefschlag erleben mussten!
Sie haben das Richtige getan: Bauen Sie sich ein soziales Netz bzw. nutzen Sie das, was Sie haben, um sich mit menschlicher Wärme zu umgeben und immer wieder zu erfahren, dass Sie ein liebenswerter, wertvoller Mensch sind. Das sind Sie nämlich, obgleich Sie verlassen wurden!
Schauen Sie, ob Sie mit Ihren Söhnen zelten, in der Wildnis paddeln oder andere Unternehmungen machen können, die "nichts für Frauen" sind, abenteuerlich und Sie zusammenschweißen (Aber kein böses Wort über Ihre Frau! Die Kinder müssen au Ihren Auseinandersetzungen völlig herausgehalten werden und Sie beide lieben dürfen).
Überlegen Sie, ob Sie ein Hobby intensivieren können, was Sie schon immer mal machen sollten. Entdecken und schätzen Sie Seiten an sich, die Sie der Partnerschaft zu liebe unterdrückt haben (schriftlich niederlegen?). Schreiben Sie die Vorteile auf, die die Trennung für Sie hat, und lesen das bei bedarf immer wieder durch.
Suchen Sie nicht krampfhaft nach einer neuen Frau. Zerbrochene Partnerschaften müssen verdaut werden. Erst, wenn Sie allein ein erfülltes Leben haben, sind Sie in der Lage, eine zu Ihnen passende neue Partnerin zu finden.
Versuchen Sie nicht, alles zu verstehen. Das klappt nicht, darum muss man manches einfach akzeptieren.
ich hoffe, dass es ihnen gelingt, zu Gunsten Ihrer Söhne ein respektvoll-neutrales Verhältnis zu Ihrer Frau zu erreichen.
Alles Gute wünsche ich Ihnen!
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo

Vielen Dank für ihre Antwort,aber bei mir ist gerade das was sie mir empfehlen ich diese Sachen nur schwer umsetzen kann, mit meinen Freunden will ich über meine Problemen auch nicht immer reden da da Problem ist sie sind auch Freunde meiner Frau, was das Zelten mit meinen Kindern anbelangt so können wir schlecht weg weil der kleinere (16J) noch Schule hat, aber wir im August zusammen in Urlaub fahren ,nur der Kleine und ich wenn alles klappt,was ich mr sehr für uns beide wünsche. Der Große (19J) geht am Donnerstag für 10 Tage mit Kumpels in Urlaub ehe er für 4 Wochen bei mir in der Firma einen Ferienchob anfängt ehe er im September noch nach Berlin und Warschau geht im Rahmen von Jugend forscht und im Okt, wird er mich Richtung Studium verlassen, ich weis noch nicht wie oft ich ihn dann sehen werde. Was das Hobby intensievieren anbelangt so habe ich das Problem dass ich im Moment etwas antreibslos bin warum ich auch physilogische Hilfe gesucht habe. Ich weis nicht was ich machen soll ob ich mir in meiner Nähe einen Physilogen oder einen Phychater suchen soll, zu was würden sie mir raten,da ich denke von Angesicht zu Angesicht lässt es sichbesser unterhalten und es gibt ein besseres Vertrauensverhältnis als online, ich habe ihre Beratung trotzallem genossen aber ich komme irgend wie nicht weiter, bitte verstehen sie mich. Ich weis nicht ob ich ihnen nochmal kostenlos antworten darf aber ich freue mich auf jeden Fall auf eine Antwort von ihnen.

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 3 Jahren.
Gerne antworte ich Ihnen noch einmal!
Die Idee, sich einen Psychiater vor Ort zu suchen, ist sehr gut. Manchmal hilft auch eine stimmungsaufhellende Therapie, um wieder Schwung zu bekommen , und auch ein paar Gespräche wären wirklich gut.
Den Freunden würde ich nicht unbedingt das Herz ausschütten wollen, mit ihnen über Gott uund die Welt zu reden , gibt auch gute Gefühle.
Versuchen Sie einfach, Zeit mit Ihren Jungs zu verbringen, auch, wenn es nur für einen Ausflug ist. Sie werden merken, wie wichtig sie Ihnen sind, und das wird Ihnen dreien gut tun.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo

Können sie mir denUnterschied zwischen Phychater und Pysiolge etwas näher erklären und welcher ist besser für mich geeigenet,da mir im Moment einfach alles zuviel ist.

Erschwerend kommt hinzu dass meine Frau keine bezahlbare Wohnung findet und wir damit noch unter einem Dach leben und auch noch im Ehebett schlafen,ich weis nicht wie lange ich das noch aushalte,weis aber auch nicht was ich dagegen tun könnte ich will meine Frau ja ziehenlassen,alsodie Trennung aktzeptieren aber ich will danach auch daran arbeiten sie evtl. zurück zugewinnen. Mir ist seit gestern halt alles irgend wie zuviel und nur noch zum heulen zu Mute auch wenn sie die Trennung schon vor 4 Wochen ausgesprochen hat. Eine Frage noch wie oft darf man ihnen denn antworten ohne dass ich mehr bezahlen muss, denn ich muss schon etwas aufs Geld achten da ich ein Haus abbezahlen muss ,welches ich nach der Trennung und nach der Regelung des Zugewinns für meine Frau neun finanzieren muss und ich mit wenig Geld auskommen muss da ich ken sehr hhes Einkommen habe. Ich freue mich auf ihre Antwort.

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 3 Jahren.
Im selben Bett zu schlafen, ist unhaltbar. D***** *****eber eine Matratze ins Wohnzimmer legen .
Wir haben schon viel geschrieben. Es gibt keine feste Grenze, aber für eine Beratung am Wochenende war ich schon ganz schön ausführlich.... Ich kann Sie ja nicht länger begleiten, dass muss jemand vor Ort machen .
Ein Psychiater ist ein Arzt , der Gespräche führen und Medikamente verschreiben darf, ein Psychologe macht allein Gesprächstherapie.
Dr. Gehring und weitere Experten für Psychiatrie sind bereit, Ihnen zu helfen.