So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 24399
Erfahrung:  20 Jahre psychiatrische Grundversorgung in Landpraxis, Psychosomatik,Paartherapie , Sexualmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo, bin zur Zeit sehr Lustlos, matt, müde. Muss mich zwingen

Kundenfrage

Hallo,
bin zur Zeit sehr Lustlos, matt, müde. Muss mich zwingen etwas zu tun, schaffe dann mal 1-2 Stunden was u. bin dann wieder müde. (vermutlich Burnout) Habe vom HA Sertralin 50mg bekommen, ging mir sehr schlecht damit, Durchfall, Sodbrennen, Übelkeit u. Sehstörungen. Jetzt wurde auf Valdoxan 25mg gewechselt, leider geht die Übelkeit mit Erbrechen nicht weg, bin noch müder geworden u. komme damit auch nicht weiter. Gibt es ein Medikament welches weniger den Magen angreift u. antriebssteigender wirkt ??
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 3 Jahren.
Guten Tag,

Das liest sich eher wie eine Depression. Warum denken Sie an Burnout?

Wurde Ihr Magen und Ihr Blut in letzter Zeit untersucht?
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

mein Magen u. Blut wurden untersucht u. es ist alles i.O. Burnout war nur von mir eine Vermutung. Bin nach meinen Hörsturz vor 3 Jahren schon wegen einer Depression behandelt worden, mit Citalopram. Hatte auch damals ständig diese Magenprobleme. Würde nur gerne wissen ob es ein bekanntes Medikament gibt was weniger den Magen angreift.

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 3 Jahren.
Gut,danke.

Ich fragte, weil man ein Burnout dann bekommt, wenn man sich Jahre in einer Tätigkeit "aufgerieben" hat, nie zur Ruhe kam, mehr als alles gegeben hat, aberdann zynisch und kalt und später depressiv wird. Das behandelt man dan unbedingt auch mit Psychotherapie.


Valdoxan ist ein sehr gut verträgliches Medikament und greift den Magen nicht an. Eigentlich; wenn Sie dennoch diese Probleme haben, schlage ich vor, es mit 20 mg Omep morgens nüchtern zu kombinieren. Das müsste dann besser funktionieren.

Da Sie Citalopram nicht vertragen haben, wird auch Fluoxetin (antriebssteigernd) evtl. nicht gehen, die beiden sind sehr verwandt. Dann lohnt sich ein Versuch mit Nortryptilin (Maprotilin), das auch antriebssteigernd ist.

Alles Gute wünsche ich Ihnen!
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 3 Jahren.
Guten Tag,

Gern habe ich mich Ihres Problems angenommen und Ihre Frage fachgerecht beantwortet. Sie haben meine Antworten gelesen. Haben Sie noch eine Frage dazu? Dann stellen Sie sie mir gern, denn natürlich schreibe ich auch gern mehr dazu. Falls nicht, wäre es nett, wenn Sie meinen Rat nun mit einer freundlichen Bewertung danken würden. So sehen es die Geschäftsbedingungen von Justanswer vor, nur so erhalte ich ein Honorar für meine Hilfe, und das ist eine Grundlage dafür, dass wir diese Beratungsseite aufrecht erhalten können. Herzlichen Dank und alles Gute!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie