So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Dr. med. St. Be...

Dr. med. St. Berghem
Dr. med. St. Berghem, Arzt
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 159
Erfahrung:  15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
65728183
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Dr. med. St. Berghem ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich lebe seit ca. 5 Jahren mit

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren, ich lebe seit ca. 5 Jahren mit einer Angsterkrankung, ausgelöst durch eine starke, allergische Reaktion auf Penicilin (Todesängste, Hautausschlag, Atemnot, Juckreiz, Hitzewallungen). Insgesamt habe ich es recht gut in den Griff bekommen, nahm Anfangs auf ärztlichen Rat Tavor und blieb daran leider hängen - konnte es nach 7 Monaten dank sehr guter, ärztlicher Begleitung binnen 30 Tagen Ambulant mit Clonazepam ausschleichen.

Man versuchte die Ängste und die irgendwann in einer extremen Stresssituation auftretenden Zwangsgedanken mit Amisulprid (50mg am Tag) abzufangen. Das ging 6 Monate gut, jedoch mit 20 Kilo Gewichtszunahme, sexueller Unlust. Ich war insgesamt offener, nicht mehr so tendenziell skeptisch gegenüber anderen Menschen - bis ich plötzlich Krämpfe bekam, der Körper immer steifer wurde. Also musste Amisulprid raus. Ein Versuch mit Sertralin brachte bei nur 10mg (und ich wiege 115 Kilo bei 181cm) nach nur 5 Tagen Erfolg... "Sonne im Kopf", SCHLAGARTIG Energie, gute Laune, kaum noch Schmerzen (keine Manie). Dummer Weise folgte am 6ten Tag Nesselfieber der übelsten Sorte, also musste Sertralin auch raus. Lyrica machte mich nur lethargisch.

Ich agiere seit nun 12 Monaten mit "Clonazepam" (unter ärztlicher Begleitung), das einzige Mittel das ich scheinbar vertrage (reagiere generell sehr empfindlich auf Medikationen). Ich bin mir der möglichen Suchtgefahr bewusst, hatte jedoch bisher keinerlei Tendenz das Mittel erhöhen zu müssen - AUSSER seit dem nun 3 wöchigen Versuch mit Cymbalta. Angefangen mit 30mg (auch gegen meine permanenten, teils extremen Nackenschmerzen) merkte ich nach 3 Tagen kein Hungergefühl mehr und bekam leichte Übelkeit. Seltsam ist: Die Nackenschmerzen wurden schlimmer. Nach 2 Wochen 30mg sollte ich jetzt auf 60mg erhöhen - das ist nun 4 Tage her und der Nacken bringt mich um. Aus dem Nichts bekomme ich Ohrendruck, schon leichtes abbremsen beim Autofahren ist die Hölle. Ein HNO-Arzt hat Probleme mit den Ohren klar ausschließen können.

Ein Orthopäde fand keine abnormen Auffälligkeiten. Einzig Iburprofen (3 x 400mg am Tag) hilft ansatzweise gegen den Schmerz bzw. das "dumpfe ziehen", 2 mal mussten mir schon die Brustwirbel (3 und 4) wieder eingerenkt werden. Mein Kiefer spannt durch den Nacken wie verrückt, der Biss verschiebt sich merkbar, die Zähne sitzen dann "wie locker". Seit ich Cymbalta nehme, muss ich auch das Clonazepam hochfahren, bis zu 10 Tropfen - sonst halte ich die Unruhe und Anspannung kaum aus. Dabei soll Cymbalta doch eigentlich Schmerzen lindern? Im Moment weiß ich kaum noch weiter, aber mit diesem extremen Nackenverspannungen kann ich kaum noch normal agieren. Hinzu kommt, dass ich eine rheumatische Schuppenflechte habe (auch psychisch bedingt), die ebenfalls seit Cymbalta schlimmer wurde.

Wie eine Art paradoxe Wirkung. Auch Rauche ich seit der Einnahme wesentlich mehr und habe entgegen der anfänglichen Appetitlosigkeit nun phasenweise Heißhunger, vornehmlich auf Zucker. Trinke ich Kaffee (was ich SEHR selten mache, vielleicht einmal im Jahr), dann werde ich (seltsamer Weise) ruhiger. Wie sollte ich nun verfahren, das Cymbalta nach 3 Wochen langsam ausschleichen? Können die von mir beschriebenen Phänomene auf das Cymbalte zurück zu führen sein? Sind es "Einschleichbegleitungen" die ich aushalten und so weit es geht mit Clonazepam abfangen soll? Bin aktuell etwas ratlos und freue mich über Ihre Einschätzung.
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Dr. med. St. Berghem

    Dr. med. St. Berghem

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    159
    15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/UM/Umadrugada/2012-8-4_1601_Berghemvice.64x64.jpg Avatar von Dr. med. St. Berghem

    Dr. med. St. Berghem

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    159
    15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2011-9-6_194433_DSC7402.64x64.JPG Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    1970
    20 Jahre psychiatrische Grundversorgung in Landpraxis, Psychosomatik,Paartherapie , Sexualmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JO/jostel/2013-11-10_144341_Armenien2010029.64x64.JPG Avatar von J.Stelzer

    J.Stelzer

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    56
    Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, ärztlicher Psychotherapeut
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/WE/webpsychiater/2015-8-15_7533_ildschirmfotoum...64x64.png Avatar von webpsychiater

    webpsychiater

    Sonstiges

    Zufriedene Kunden:

    13
    Langjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychosomatik. EMDR-Traumatherapie
  • /img/opt/shirt.png Avatar von Dr. G. Gleich

    Dr. G. Gleich

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    144
    Facharzt für Psychiatrie, Psychotherapie, kognitive Verhaltenstherapie, Hypnose, Paartherapie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EX/experte123/2013-2-15_233445_Screenshot2013021109h29m07s.64x64.png Avatar von Dr. Hamann

    Dr. Hamann

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    5785
    Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie