So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Höllering.
Dr. Höllering
Dr. Höllering, Fachärztin
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 23787
Erfahrung:  20 Jahre psychiatrische Grundversorgung in Landpraxis, Psychosomatik,Paartherapie , Sexualmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Dr. Höllering ist jetzt online.

Guten Abend, nach dem Tod meiner Ehefrau (Krebs, 4 Jahre lang)

Kundenfrage

Guten Abend, nach dem Tod meiner Ehefrau (Krebs, 4 Jahre lang) und meinem eigenen Krebs (seit 2 Jahren, zur Zeit kein Befund) und dem Wegzug meiner Töchter in die Schweiz und nach England leide ich an Deperessionen mit Suizidgefahr (2 mal abgebrochen, Abschiedsbrif geschrieben). Mein größtes Problem ist der fehlende Antrieb. Wenn ich am Wochenende keine Termine habe, komme ich einfach nicht aus dem Bett, esse nichts, trinke nichts und stigere mich damit in eine tiefe Depression. Aufenthalt in psychaitrischer Klinik (12 Wochen) haben keine Besserung gebracht. Nehme Antidepressiva. Haben Sie einen tipp für mich, wie ich es schaffe, aus dem Betthochzukommen?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 3 Jahren.

Dr. Höllering :

Guten Tag,

Dr. Höllering :

es tut mir Leid, dass Sie so viel ertragen mussten und müssen!

Dr. Höllering :

Das Problem ist,dass die Unlust, aus dem Bett zu kommen, wahrscheinlich auch auf die Depression zurückzuführen ist. Nicht- aufstehen- wollen ist eines der klassischen Depressionszeichen. Welche Antidepressiva in welcher Dosierung nehmen Sie denn jetzt?

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie