So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. med. St. Be...
Dr. med. St. Berghem
Dr. med. St. Berghem, Arzt
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 559
Erfahrung:  15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
65728183
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Dr. med. St. Berghem ist jetzt online.

Guten Tag! ich habe ein riesen großes Problem, Benzodiazepinabhängigkeit

Kundenfrage

Guten Tag!
ich habe ein riesen großes Problem, Benzodiazepinabhängigkeit seit 7 Jahren in Unfassbaren Mengen und Mischungen! Fahre noch heuer (Dezember) nach Vorrarlberg (Station Lukasfeld) und mache dort meinen Entzug mit anhließender Langzeitentwöhnung! Mein Arzt ist in Pension gegangen und andere Ärzte welche ich aufsuchte snd nicht bereit mir solche Mengen zu verschreiben. :'-((
Ich bin am verzweifeln und bitte irgendjemenden aich bereit zu erklären mich bis zu meinem Entzug zu helfen. Ich kann alles pricat bezahlen (unterstützung Vater) aber ich brauche dringend Hilfee

Mfg Robert
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Dr. med. St. Berghem hat geantwortet vor 4 Jahren.

Dr. med. Stefan Berghem :

Sehr geehrter Fragesteller,

leider können wir Ihnen nicht helfen.

Dies ist ein Forum zur Beratung. Wir können keine Medikamente verordnen und welcher Arzt bereit ist, Ihnen ungewöhnliche Mengen an Medikamenten zu verordnen, können wir nicht wissen. Möglicherweise können Sie von dem Praxisnachfolger Ihres pensionierten Arztes entweder die Medikamente oder wenigstens eine Bescheinigung, wie viel Sie in den letzten Monaten verschrieben bekommen haben bekommen (dort ist ja Ihre Patientenakte).Solch eine Bescheinigung kann Ihnen vielleicht bei einem anderen Arzt helfen, aber sicher ist das nicht.

Dr. med. Stefan Berghem :

Wenn es Ihnen schlecht geht, können Sie sich natürlich auch akut einweisen lassen.

Dr. med. Stefan Berghem :

Ich wünsche Ihnen alles Gute