So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 24646
Erfahrung:  20 Jahre psychiatrische Grundversorgung in Landpraxis, Psychosomatik,Paartherapie , Sexualmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo und Guten Abend Ich habe ein Problem wo ich echt Hilfe

Kundenfrage

Hallo und Guten Abend
Ich habe ein Problem wo ich echt Hilfe Brauche
und zwar Habe ich ein fitisch Problem Ich trage windeln aus Spaß an der Freude wenn man das sagen kann
Es hat damit angefangen als ich ca 8 Jahre alt war bin ich immer hingegangen und habe mir heimlich die windeln meiner kleinen Schwester in die unter Hose reingelegt ohne das meine Familie das wusste ich habe zwar nie rein gemacht aber es war ein gutes Gefühl Als ich 13 war bin ich vom Jugendamt aus von meiner Familie in ein heim gekommen der Grund ist jetzt nicht wichtig In dem Heim war ich in einer Gruppe wo die kinder jünger wahren als ich und da gab es auch kinder die noch windeln gebraucht haben von denn Betreuer aus durfte ich diese kinder auch wickeln und da habe ich mir auch heimlich die windeln genommen und sie mir wieder in die Unterwäsche gelegt keiner hat das gemerkt nach einem Jahr und drei Monate habe ich das heim verlassen und bin dann in ein andres heim gekommen für behinderte und auch da gab es wider windeln aber nicht bei mir auf der Gruppe sondern in der schule und da habe ich mir immer welche mit gehen lassen und habe sie mir in mein zimmer im schrank versteckt und abends wenn ich alleine in mein zimmer war habe ich mir eine windel aus dem schrank genommen und am anderen morgen wieder weg gemacht und aus dem Fenster geworfen ich weis nicht ob meine Betreuer das je mitbekommen haben und heute bin ich 35 Jahre alt und habe immer noch das gleiche Problem mit einen Unterschnitt ich lebe nicht mehr auf einer Gruppe ich kaufe mir windeln
ich bin aber jetzt soweit das ich gerne damit aufhören möchte aber ich schaffe das nicht alleine ich muss ehrlich sagen ich brauche Hilfe
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 4 Jahren.

Dr. Höllering :

Guten Tag,

Dr. Höllering :

Windeln haben Ihnen in Ihrem doch stürmischen und nicht einfachen Leben vielleicht ein bisschen Geborgenheit gegeben. Es ist ein Zeichen von reife und einer guten Entwicklung, dass Sie sich nun davon trennen wollen. Da es sich um mehr als einen Fetisch handelt (ein Fetisch bedeutet, dass das tragen Ihnen sexuelle Lust verschafft), sehe ich gute Chancen,dass Sie eine Psychotherapie vond er Krankenkasse bezahlt bekommen (keine Angst, worum es da geht, erfahren nur der behandelnde Psychotherapeut und der verschreibende Arzt).

Dr. Höllering :

Sie werden in der Therapie lernen, Ihre eigenen Kräfte zu entdecken und zu entwickeln, so dass Sie nicht mehr auf die Windeln angewiesen sind. Bitte vertrauen Sie sich Ihrem Hausarzt an,der die Therapie verschreiben kann. Alles Gute!

Dr. Höllering :

Ich habe Ihnen den gewünschten Rat gegeben, würde mich aber freuen,wenn Sie ihn auch lesen würden!

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 4 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.