So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. G. Gleich.
Dr. G. Gleich
Dr. G. Gleich, Arzt
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 191
Erfahrung:  Facharzt für Psychiatrie, Psychotherapie, kognitive Verhaltenstherapie, Hypnose, Paartherapie
61964095
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Dr. G. Gleich ist jetzt online.

hallo meine mutter ist 77 und teilweise vergesslich. der termin

Kundenfrage

hallo meine mutter ist 77 und teilweise vergesslich. der termin beim psychiater ist abgesagt worden. der seelische gesundheitszustand meiner mutter kenne ich nicht und kann ihn sehr schwer beurteilen. was ist in ihrem alter normal? sie sitzt die meiste zeit am fenster und führt selbstgespräche. welches krankheitsmerkmal versteckt sich dahinter?? zudem wohnt sie alleine. sie erzählt immer wieder das selbe. momentan weiss ich nicht weiter.

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Dr. G. Gleich hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchende,
es sieht schon so aus, es hätte ihre Mutter eine Demenzerkrankung, infrage kommt eine so genannte Multiinfarktdemenz oder eine Demenz vom Alzheimer Typ. Es wird auch nicht gerade so, als sei sie guter Stimmung. Entsprechend wäre es schon günstig, erneut einen Termin beim Psychiater auszumachen, eventuell können nach einer entsprechenden Testdiagnostik (Fragebögen, so genannter Mini Mental Status) dann die entsprechenden Schlüsse bezüglich einer Medikation, die bei ihrer Mutter wieder mehr Lebensfreude und/oder eine Verbesserung des Gedächtnisses bewirkt, gezogen werden. Zusätzlich können durch Laboruntersuchungen eventuelle demenzverstärkende Faktoren erkannt werden, die vermutlich verabreichten internistischen Medikamente in ihrer Dosis überprüft werden, da auch hierdurch ungünstige Einflüsse auf die kognitive Leistungsfähigkeit entstehen können. Mit dem Psychiater muss diskutiert werden, was bisher geholfen hat, was im Gegenteil eher nicht, welche Medikamente sie wann eingenommen hat, ob es vielleicht jetzt im Sommer zur heißen Zeit besonders schlecht war, weil sie eventuell zu wenig getrunken hat.
Also sie schon nochmal fachpsychiatrisch untersuchen lassen, zusammen mit dem Psychiater sprechen, was seine Einschätzung ist,welche therapeutischen Möglichkeiten es gibt. Die Psychiater haben zwar wenig Zeit (was nicht deren Schuld ist, sondern Resultat der inadäquaten Bezahlung, die Schuld ihrer Mutter oder Ihre ist das allerdings auch nicht), dennoch solange mit dem Psychiater sprechen, bis alle Ihre Fragen geklärt sind.

Ich hoffe, Ihre Frage zu Ihrer Zufriedenheit beantwortet zu haben. In diesem Fall freue ich mich über eine gute Bewertung. Sollten noch Unklarheiten geblieben sein, bitte einfach noch mal nachfragen.

Experte:  Dr. G. Gleich hat geantwortet vor 4 Jahren.
Haben Sie meine Antwort erhalten?