So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Höllering.
Dr. Höllering
Dr. Höllering, Fachärztin
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 24005
Erfahrung:  20 Jahre psychiatrische Grundversorgung in Landpraxis, Psychosomatik,Paartherapie , Sexualmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Dr. Höllering ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe mal ne Frage.Meine

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe mal ne Frage.Meine Stiefschwester ist vor 3,5 Wochen bei einem Autounfall ums Leben gekommen mit 21 Jahren. Mein Stiefbruder wurde wegen Krebs mit 18 der halbe Arm amputiert und heute mit 23 Jahren hat er Lungenkrebs im Endstadium.... ich weiss einfach nicht wie ich das alles verarbeiten soll, hätten Sie einen Rat für mich?
Liebe Grüße sabrina
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 3 Jahren.

Dr. Höllering :

Guten Abend,

Dr. Höllering :

Hier gibt es keinen Königsweg oder "Trick", damit fertig zu werden, man muss die ganze Sache philosophisch betrachten. Damit meine ich, dass man einsehen muss, dass saublöde Unfälle und tödliche Krankheiten zum Leben so sehr dazugehören, dass man weder als Baby noch als Erwachsener davor geschützt wird. Wir denken immer,w ir hätten einen Anspruch darauf, gesund alt zu werden, aber das haben wir nicht.

Dr. Höllering :

Natürlich hadern wir damit, wenn liebe Menschen wahnsinnig früh sterben müssen, das ist unser gutes Recht. Wir müssen das aber in den Vergleich zur ganzen Ewigkeit setzen; wenn man die Milliarden von Jahren ansieht, die es Leben gibt, dann ist es von daher gesehen nicht so maßgeblich, ob wir 2 oder 100 Jahre alt werden. Sie waren irgendwo gut aufgehoben, bevor sie mit uns lebten, und sie werden es sein, wenn sie tot sind. das kann man religiös nehmen oder auch nicht, aber sicher ist, dass es kein Leid gibt, wo sie hingehen. Ich selber tröste mich damit, dass sie niemals mit einem Schlaganfall in Windeln im Pflegeheim leiden müssen, einsam und ungeliebt alt werden oder chronische Schmerzen haben, die ihnen das Leben Jahre schwer machen.

Dr. Höllering :

Ihre Stiefgeschwister haben nichts verbrochen, weil sie zu früh dran sind. Sie sind es einfach, weil ihr Schicksal so ist, und das bewahrt sie andrerseits vor Hunger, Krieg und unendlich viel Kummer. Wir sind traurig, weil sie uns fehlen (werden), und auch das ist richtig so. Aber um ihrer selbst müssen wir nicht traurig sein! Das verstehen die meisten, wenn es ans Sterben geht, und sie finden das dann häufig gar nich tmehr bedrohlich.

Dr. Höllering :

Ein gutes Buch zum Lesen ist "Auch du lebst ewig" von Bernhard Jakoby für Atheisten und Gläubige hoch interessant und tröstlich. Liebe Sabrina, ich hoffe, das hilft Ihnen ein wenig.

Dr. Höllering :

Ich habe Ihnen viel Zeit gewidmet. Möchten Sie meine Antwort gar nicht lesen?

Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 3 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 3 Jahren.
Guten Abend,

Gern habe ich mich um Ihre Sorgen gekümmert und Ihre Frage fachgerecht und zügig beantwortet. Sie haben meine Antwort gelesen. Möchten Sie mich noch etwas fragen? Dann tun Sie das gern! Sonst wäre es nett, wenn Sie nun mit einer freundlichen Bewertung dafür sorgen würden, dass Ihr angezahltes Honorar mich auch erreicht. Herzlichen Dank und alles Gute!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie