So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 25094
Erfahrung:  20 Jahre psychiatrische Grundversorgung in Landpraxis, Psychosomatik,Paartherapie , Sexualmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe eine Frage. Meine Tochter ist 7 Jahre und

Kundenfrage

Guten Tag, ich habe eine Frage. Meine Tochter ist 7 Jahre und sie hat einen Kindergartenfreund mit dem sie ab und zu richtig komische Sachen macht. Sie haben das vor längerer Zeit schon einmal. Er zeigt ihr sein Penis und sie soll ihn mal in den Mund nehmen. Und sie tut das auch noch. Die Mutter von ihm und ich haben schon mit den beiden gesprochen damals dann war auch erstmal wieder gut. Heute Morgen erzählte mir die Erzieherin das sie nach einem Ausflug alle erschöpft waren und danach noch im Garten saßen. Bis meine Tochter und der Junge ins Piratenschiff gegangen sind. Diesmal war noch ein Mädchen mit dabei und da haben die wieder ihre Geschlechtsteile gegenseitig in den Mund genommen. Das Mädchen was noch dabei war wollte das nicht sehen und gehen. Und da haben die beiden das Mädchen gezwungen zuzusehen. Sie hat das dann aus Angst auch gemacht. Ich bin sprachlos. Wie kommt meine Tochter nur auf solche Sachen. Zu Hause kann sie sowas nicht sehen. Da ich seit zwei Jahren Single bin und auch keinen sexuellen Kontakt zu Männern habe. Was soll ich nur tun?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 4 Jahren.

Dr. Höllering :

Guten Tag,

Dr. Höllering :

anscheinend ging die Idee ja von dem Jungen aus, und Ihre Tochter hat sich darauf eingelassen. Zwei Dinge sind jetzt wichtig: Ihrer Tochter beibringen,dass es ganz private Teile des Körpers gibt, die man nur ganz alleine anfasst (oder die Mama, wenn sie hilft). Dass sich das später mal ändert, muss nur dann erwähnt werden, wenn sie danach fragt. Bei Erwachsenen, die sich ganz lieb haben, ist das anders, kann man ihr sagen.

Dr. Höllering :

Das zweite aber ist, dass die Erzieherinnen sich darum kümmern, dass der Junge nicht mehr mit anderen Kindern allein und ohne Aufsicht sein darf, und dass er eine kinderpsychologische Untersuchung bekomt (wobei für das Kind Letzteres am wichtigsten ist). Hier darf man, wenn die Eltern sich bei Ihnen stur stellen, durchaus Einsatz von den Erzieherinnen fordern, denn Sie haben ein Recht darauf, das Ihre Tochter ohne sexuelle Belästigung in den Kindergarten gehen kann!

Dr. Höllering :

Guten Abend,

Gerne habe ich mich Ihrem Problem gewidmet und Ihre Frage fachgerecht beantwortet. Möchten Sie noch etwas wissen? Dann fragen Sie mich gern! Wenn nicht, bitte ich nun um eine freundliche Bewertung meiner Arbeit, denn nur damit erhalte ich das von Ihnen angezahlte Honorar.
Herzlichen Dank und alles Gute!

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 4 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Guten Abend, nach mehrmaligen nachfragen meinte sie das es diesmal von ihr ausging. Das erstemal war wohl seine Idee. Das war vor gut einem Jahr und ich hatte damals schon gesagt das das nicht gut ist. Sie sich verletzen könnte oder krank werden könnte. Jetzt hab ich ihr gesagt das es völlig normal ist, wenn sie neugierig ist auf das was da "unten" ist. Aber sie solle das doch lieber für sich alleine im Bett machen und nicht im Kindergarten und schon gar nicht mit einem Jungen zusammen. Ich habe eben nur Angst das ich da falsch herangehe und sie in Ihrer Entwicklung störe. Aber ich dachte nicht das diese Entwicklung so zeitig los geht.

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 4 Jahren.
Neugier ist in diesem Alter normal, es ist noch nichts wirklich Sexuelles. Bedenklich finde ich die für Kinder ungewöhnliche Idee, Geschlechtsteile in den Mund zu nehmen.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Abend,

Gern habe ich mich um Ihre Sorgen gekümmert und Ihre Frage fachgerecht und zügig beantwortet. Sie haben meine Antwort gelesen. Möchten Sie mich noch etwas fragen? Dann tun Sie das gern! Sonst wäre es nett, wenn Sie nun mit einer freundlichen Bewertung dafür sorgen würden, dass Ihr angezahltes Honorar mich auch erreicht. Herzlichen Dank und alles Gute!