So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 24389
Erfahrung:  20 Jahre psychiatrische Grundversorgung in Landpraxis, Psychosomatik,Paartherapie , Sexualmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Mein Sohn hat eine Lebensgefährtin mit 2 Kindern. Sie sind

Kundenfrage

Mein Sohn hat eine Lebensgefährtin mit 2 Kindern. Sie sind zusammengezogen, weil sie jetzt auch noch zusammen eine Tochter haben. Bei dem Jungen aus ihrer früheren Beziehung hat seine 1. Schule, die er bis vor ein paar Monaten besuchte, gemeint, er müsste in die Psychiatrie, wegen schlechter Erlebnisse mit dem Vater. Nun fordert die alte Schule, dass der Junge immer noch in die Psychiatrie soll, obwohl er jetzt wieder stabile Familienverhältnisse hat. Mein Sohn will seine Gefährtin in absehbarer Zeit heiraten. Kann ein Kind gegen den willen der Mutter in die Psychiatrie eingewiesen werden, obwohl gar keine Gefährdung vorliegt.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 4 Jahren.

Dr. Höllering :

Guten Morgen,

Dr. Höllering :

Kein Kind bekommt die Aufforderung, sich psychiatrisch aufnehmen zu lassen, weil es schlechte Erlebnisse mit dem Vater hatte. Nur tief greifende seelische Störungen, die Mut ambulanter Therapie nicht zu behandeln sind, wären ein Grund dafür.

Dr. Höllering :

Insofern sollte erst einmal herausgefunden werden, was genau bei ihm behandelt werden soll, das die stationäre Aufnahme erfordert. Gegen den Willen der Sorgeberechtigten kann die Aufnahme nur erfolgen, wenn Fremd- oder Eigengefährdung (Suizidgefahr) vorliegt. Das muss erst vom Ordnungsamt festgestellt und dann von einem Richter bestätigt werden.

Dr. Höllering :

Es ist vorstellbar, dass man in seiner Schule eine Suizidgefahr gesehen hat und ihn darum schützen will. Ich wünsche ihm alles Gute!

Dr. Höllering :

Guten Morgen,

gerne habe ich mich Ihrer Sorge angenommen und Ihre Frage beantwortet, und Sie haben meine Antworten gelesen. Möchten Sie noch etwas wissen? Dann fragen Sie mich gern! Sonst seien Sie bitte so freundlich, mit einer netten Bewertung dafür zu sorgen,dass Ihr angezahltes Honorar mich auch erreicht. Vielen Dank und alles Gute!

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 4 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie