So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 24652
Erfahrung:  20 Jahre psychiatrische Grundversorgung in Landpraxis, Psychosomatik,Paartherapie , Sexualmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Bin 37 J, Mutter von 8j Sohn.Die anderen finden mich attraktiv

Kundenfrage

Bin 37 J, Mutter von 8j Sohn.Die anderen finden mich attraktiv und fühle mich eigentlich gemocht. Bin seit 7 Monaten mit meinem Freund zusammen. ich leide an eiffersuchtswahn und wende mich zum ersten mal an einen Artzt.

Mich stört es schon, wenn er fern sieht..mache mir Kopf, dass evtl. auf dem Weg zur Arbeit ein atraktives Mädchen sehen könnte..- habe das Gefühl ich muß ihn ständig konrollieren..lausche ständig, wenn er im Ferseherprogramm rum zappt..- werde ganz nervös und kann meinen Aufgaben nicht nachgehen- oft habe ich dann zum Alkohol gegriffen..

nun dann an einem freien Tag, als ich arbeiten war musste ich feststellen, dass er am PC Pornos sich angeschaut hat. Er blockte ab, und fühle sich auf den Schlips getreten.. -sagte, dass er das nicht mehr machen wird..es wäre normal..alle Männer würden es tun- da er mich nicht verletzen will, würde er das sein lassen. Ich habe an dem Abend glaub ich eine Fleische Wein geext.

Warum tut er mir das an , wobei er doch weiß wie empfindlich ich darauf reagiere..?

Ich wohne das erste mal mit einem Mann zusammen, -er schaut nun mal nach der Arbeit gerne TV ( ca.100 Programme -jedoch keine erotik vorhanden)-und hat als erstes auch fürs Schlafzimmer ein TV angeschafft.. (da sind es Gott sei Dank nur 25 Programme )

Ich kann auch schlecht mit ihm alles sehen.. Bekomme einen Schweißausbruch, ( auch schon bei einer gut aussehenden Moderatorin )weiß nicht wie ich mich verhalten soll, versuche es zu übertuschen,oder tue so als ob nicht wäre..da es aber in meinem Kopf sitzt, dass er sie sicherlich attrtaktiv fand bekomme ich früher oder später schlechte Laune..und mache ihm irgendwas zum Vorwurf.

Bin für eine Woche auf eine Wallfahrt gefahren, weil ich dort Heilung suchte..-gestern wiedergekommen.Konnte das Kontrollieren jedoch nicht sein lassen..Er sagte am Tel.er könne nicht schlafen, wo ich nicht da bin, ist spät ins Bett gekommen..wenn ich zu Hause bin schläft er schnell ein..Ich ärgerte mich, dass er bereits gegen 21.00 Uhr sich von mir verabschiedet hat..- stellte am nächsten Tag fragen.. - die ganze Woche fühlte er sich von mir genervt..- hat mir Sachen verheimlichen wollen- was mich noch mehr reizte.. Als er mal den Hörer einfach auflegte, habe ich einfach nur noch laut geweint.. Weine eigentlich nicht.. - bin sauer und giftig..Habe mich gefragt warum ich so bin und dieser Mann so leiden muss mit mir ..?

Nach Ankunft zu Hause habe ich ihn erstmal eine Predigt gahalten.. habe geschrien und die Welt nicht verstanden- wie rücksichtslos er nun sei.. dann ging ich heimlich am PC und stellte fest, dass er direkt nachdem ich gefahren bin , am 01.04 und 02.04 Pornos angeschaut hat.. Zu diesem Zeitpunkt hatten wir nicht gestritten und der Abschied war schön !?

Er ist ein ruhiger Typ, hilft mit im Haushalt, kocht, schmiert jeden Tag Brötchen für mich un meinen Sohn, sagt dass er mich über alles liebt.

Hängen meine Ängste damit zusammen, dass ich in der Schwangerschaft verlassen wurde ?Aufgrund dessen, dass ich meine Brust klein finde ? Habe ich zu wenig Elternliebe bekommen als älteste von 5 ? Ich will dieses Gefühl loswerden. Es erdrückt mich.Brauche ich Medikamente ? Muss ich akzeptieren lernen, dass er hin und wieder Pornos schaut? Ist das normal und wieso hat er das gemacht ? Gebe ich ihm zu wenig Zärtlichkeit, weil ich trüb durch die Gegend laufe ? Habe es nie von alleine gewollt, weil ich wegen der christlichen Erziehung schlecht "darstehen " würde..-Habe Sex mit ihm nie abgeleht und es war schon Missionarstellung- weil ich ihm ja die Dominanz überlassen..

Habe ihm vorgeschlagen in Zölibat zu leben , weil es evtl. Heilung und wieder neue Perspektiven schafft.. Er hatte mir erst versprochen dass er es nie wieder macht und nach kurzer Zeit wollte er doch eine Wohnung suchen. Er ist definitiv gegen Zölibat.

Bitte helfen Sie mir mein Verhalten und Gründe dafür zu analisieren.

Vilelen Dank im Voraus.

Katharina


Bitte helfen sie mir mein Verhalten zu analysieren.

Vilelen Dank im Voraus.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 4 Jahren.

Dr. Höllering :

Guten Tag,

natürlich kann ich Ihnen nur Ansätze und keine komplette Analyse geben.

Ihre Eifernsucht lässt auf einen massiven Mangel an Selbstwertgefühl schließen; ob der von mangelnder Zuwendung in der Kindheit (durchaus wahrscheinlich) oder der Verlassenheit später (denkbar) kommt oder von beide, wird man herausfinden müssen.

Klar ist, dass eine Eifersucht selbst auf Moderatorinnen im TV jede Beziehung kaputt machen muss; darum sollten Sie unbedingt im Rahmen einer Psychotherapie.o.a. Fragen klären und an dieser Problematik arbeiten! Eine „gesunde“ Liebe gönnt ihrem Partner die Freude an hübschen Frauen in seiner Umgebung; ob auf dem Bildschirm oder auch beim fröhlichen Gespräch in Gesellschaft.

Dr. Höllering :

Zärtlichkeit Liebe und auch sexuelles Verlangen hat uns Gott sicher nicht ohne Absicht gegeben, darum sollten Sie Freude daran haben und keineswegs Schuldgefühle. Die „Missionarstsellung“ ist auch nicht christlicher als andere, und warum sollte Gott Sie beim Sex passiv wollen, wenn er Ihnen Lust gegeben hat? Vieles, was man lernt, wurde erst von seinem „Bodenpersonal“ verfügt; in der Bibel steht davon nichts

Dr. Höllering :

Männer schauen Pornos, weil sie es schlicht gern tun. Das hat nichts mit den Frauen in ihrem reellen Leben zu tun. Sie sind nun mal visuell, sie schauen einfach gern. Wenn es Ihnen nichts wegnimmt, sollten Sie ihm das harmlose Vergnügen gönnen. Unchristlich ist es allerdings, ihm hinterherzuspionieren, denn Vertrauen ist die Basis jeder guten Partnerschaft!

Das geht aber auch nur, wenn man nicht Dinge vom Partner verlangt, die ihn in seiner Entfaltung sinnlos einengen. Sollte er sich nicht beflügeln lassen von Ihnen?

Dr. Höllering :

Pornos schaut er übrigens auch nicht, weil seine Beziehung schlecht wäre oder aus "Rache", sondern wahrscheinlich schlicht, weil er Freude daran hat. Harmlose Freude.

Dr. Höllering :

Zusammenfassend brauchen Sie keine Medikamente (glaube ich jedenfalls), sondern gute psychotherapeutische Begleitung, um Selbstbewusstsein zu erwerben, Freiheiten zuzulassen, sich selbst etwas zu gönnen un dGottest Welt so zu genießen,w ie er sie geschaffen hat.

Dr. Höllering :

Dafür wünsche ich Ihnen das Beste!

Dr. Höllering :

Möchten Sie mir antworten?

Dr. Höllering :

Sie haben um Hilfe gebeten, ich habe Ihnen ausführlich geantwortet. Gern hätte ich mehr erläutert, aber Sie haben mir nicht zurückgeschrieben. Haben Sie zunächst keine Frage mehr, bitte ich um eine freundliche Bewertung für meine Arbeit. Falls doch, fragen Sie gern nach!

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 4 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.