So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Moderator.
Moderator
Moderator, Moderator
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 29
Erfahrung:  Moderator
34951060
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Moderator ist jetzt online.

Ich habe seit Jahren mit meiner Ursprungsfamilie gebrochen....es

Kundenfrage

Ich habe seit Jahren mit meiner Ursprungsfamilie gebrochen....es gab viele Gründe die ich hier nicht alle erläutern kann.Für mich ist es stimmig so,es geht mir besser.Ich bin seither erfolgreicher in allen Belangen meines lebens...nur immer wieder quält mich das schlechte Gewissen ob dieser Schritt nicht doch nur egoistisch war und ich meinen Kinder die Grosseltern wegen meinem Verhalten weggenommen habe.Ich bin die einzige in meiner urspungsfamilie von meinen Geschwister die keine grossen Probleme hat ihr leben zu meistern und gerade von diesen Geschwistern werde ich immer wieder aufs gröbste angegriffen...ich müsse mich entschuldigen für die Dinge die ich gesagt habe ich sei ein Egoist usw.Zur information möchte ich sagen,dass ich die älteste der Mädchen bin und immer für die *kleinen* geschaut habe und es hat mich schon tief verletzt,dass sie mir so in dein Rücken schiessen.Ich habe noch zu Ihnen geschaut als sie schon längst erwachsen waren.Und dann kam der Tag da habe ich mich mit aller Konsequenz für mich..für meine Kinder..für meinen Weg entschieden ...und dann kamen jahrelang böse Briefe telefone sms...bis ich alles gekappt habe.Meine mutter hat sich nie mehr direkt bei mir gemeldet.dass ging immer über meine Schwestern.Ich wünsche mir dass ich alles loslassen kann...verzeihen und kein schlechtes Gewissen mehr habe.Ich wusste bevor ich gebrochen habe dass wenn ich mein Wort gegen meine Mutter richte ich alle verliere...Danke XXXXX XXXXX Tipp
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 4 Jahren.

Dr. Höllering :

Guten Tag, im Rahmen Ihrer Familienaufstellung und Psychotherapie müssten Sie doch tiefere Erkenntnisse gewonnen haben, die weit wertvoller sind. Als ein Tipp aus der Ferne es sein könnte. Darum wüsste ich gern, warum Sie um diesen gebeten haben..

Ganz unabhängig von Ihrer persönlichen Geschichte, die ich ja nicht kenne, halte ich es für wichtig, seine Familie zu behalten“. Die gemeinsame Biografie, die vielen Gefühle, die man ineinander investiert hat, machen Familie wertvoll. . Es muss schon Dramatisches passieren (Gewalt oder Missbrauch z. B), wenn ich es für sinnvoll erachte, mit der Familie zu brechen.

Weniger maßgebliche Dinge wie Streit, Eifersucht, Missgunst, falsche Wortwahl, Bevorzugung oder was auch immer ein menschliches Leben verkomplizieren mag… Für mich lohnt jeder Aufwand, um die Familie nicht zu verlieren. Natürlich braucht man dafür eine Menge Toleranz und Verzeihen, aber ist das nicht in jeder Beziehung so?

Wie erzieht man Kinder, die ihre Oma nicht sehen dürfen, zu Toleranz und Verzeihenkönnen? Wie zu menschlicher Wärme, wenn man selber kalt zu seiner Mutter ist? Wie lehrt man, ein soziales und menschliches Miteinander auch unter Zurücksetzung der eigenen Interessen zu fördern (und von familiärem Rückhalt in Krisenzeiten auch zu profitieren), wenn man das selber nicht vorlebt?

Darum würde ich alles daran setzen, die Familie wieder zu versöhnen; auch, wenn Sie sich einmal mehr entschuldigen müssen, als Sie es eigentlich verschuldet hätten, oder nachgeben, wenn Sie im Recht sind.

Dieses als allgemeine Betrachtung ohne Kenntnis der Einzelheiten.... Wenn man Ihnen mit Kälte und Kompromisslosigkeit begegnet, dann haben Sie es wenigstens noch einmal versucht.... Dann sollten Sie sich auch verzeihen können und den Kontakt ohne schlechtes Gewissen wieder abbrechen.

Alles Gute und frohe Ostern!

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Tag, gern war ich für Ihre Sorgen da und habe Ihnen meine Zeit gewidmet. Sie haben meine Antworten gelesen. Möchten Sie noch etwas wissen? Dann fragen Sie mich gern!

Sonst darf ich Sie höflich um eine freundliche Bewertung für meine Hilfe bitten, ohne die ich das von Ihnen angezahlte Honorar für meine Beratung nicht bekomme. Herzlichen Dank und alles Gute!
Experte:  Moderator hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

bitte wenden Sie sich an den JustAnswer Kundendienst unter

[email protected]

oder

Tel.: 0800 1899302

Für diese Frage haben wir keine gültige E-Mail vorliegen.

Bitte geben Sie bei Ihrer Kundendienst-Mitteilung das Benutzer-Konto „JACUSTOMER-35a9o1e4-an.


Oder ändern Sie diese in Ihrem Benutzer-Konto „JACUSTOMER-35a9o1e4- unter „Mein Konto / Neue E-Mail-Adresse eingeben“.


Vielen Dank.