So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Höllering.
Dr. Höllering
Dr. Höllering, Fachärztin
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 24017
Erfahrung:  20 Jahre psychiatrische Grundversorgung in Landpraxis, Psychosomatik,Paartherapie , Sexualmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Dr. Höllering ist jetzt online.

ICH BIN 1976 GEBOREN UND NEHE METHADON 1 %! 7;5 ml PRO TAG;

Kundenfrage

ICH BIN 1976 GEBOREN UND NEHE METHADON 1 %! 7;5 ml PRO TAG; 7 TAGE IN DER WOCHE!!!!!! ICH TUE ES INJIZIEREN!!!!!!!! (SCHLIMM GENUG; ABER ICH KANN NICHT ANDERS)!!! DER FARBSTOFF IST GELB. WAS KANN MIR DA ALLES PASSIEREN? NEBENBEI HABE ICH HEP C; GENOTYP 3 UND WERDE SEIT GENAU 13 WOCHEN MIT INTERFERON UND DIE RIBIVARIN - TABLETTEN VERSORGT!! AM ANFANG DER INTERFERONTHERAPIE HATTE ICH EINEN WERT VON 38000!!!! UND JETZT 5400!!! WAS FÜR EIN UNTERSCHIED!! ABER DIESE TABLETTEN NEHME ICH NICHT DAZU; NUR DAS INTERFERON; WIE KANN DIE THERAPIE ANSCHLAGEN?????? JA UND WIE GESAGT; ICH SPRITZE DAS METHADON: WAS KANN MIR PASSIEREN? HABE 2 KINDER (5 UND 2); KANN ABER NICHT AUFHÖREN DAMIT!!!! WAS RATEN SIE MIR HERR DOCTOR????????????????????
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Djimikaja hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

[email protected]

oder

Tel.:
0800 1899302

Montags bis Freitags von 10:00-16:00

in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Tag,

Spritzenabszesse, Thrombosen der Vene oder auch allergische Reaktionen auf den Gelbfarbstoff Chinolingelb können die Folge der intravenösen Gabe sein. Sie sind nicht die Einzige, die Methadon missbräuchlich spritzt; dennoch weiß man noch nicht, welche Folgeschäden alle zu erwarten sind. Lebensgefährliche Komplikationen sind zum Glück nicht zu erwarten, aber natürlich wird man Sie irgendwann aus dem Methadonprogramm nehmen, wenn man die Einstiche sieht...

Ribavirin ist sehr wichtig, um die Hepatitisviren zu bekämpfen; mir ist nicht klar, warum Sie die Tabletten nicht nehmen. Das sollten Sie ihrer Kinder zu Liebe doch tun!

Eine freiwillige Therapie, ganz intensiv, hat schon mancher Süchtigen doch den Entzug gebracht. Auch, wenn Sie daran nicht glauben, sollten Sie es versuchen, denn mit Methadon i.v. und Interferon kommt man auf Dauer auch nicht weit. Interferon kann zwar anschlagen trotz der iv- Methadonhagabe, aber diese schwächt den Körper doch sehr, weil die Flüssigkeit die Venen so reizt.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie