So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. med. St. Be...
Dr. med. St. Berghem
Dr. med. St. Berghem, Arzt
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 559
Erfahrung:  15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
65728183
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Dr. med. St. Berghem ist jetzt online.

Guten abend , mein Sohn hat heute seinen eigenen kot gegessen

Kundenfrage

Guten abend ,

mein Sohn hat heute seinen eigenen kot gegessen er wurde von meiner Tochter dabei gesehen, ich habe Ihn darauf gefragt wieso er das macht und das man es nicht machen soll, er hat zur mir gesagt das es Ihn schmeckt und er würde das schon länger machen.

Er ist 7 jahre alt.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Dr. med. St. Berghem hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

Sie haben völlig Recht: das ist ein Alarmsignal. Leider ist das Problem wohl so groß, dass man das nicht "so eben" in den Griff bekommen kann.

Natürlich können Sie zuhause die Toilette überwachen, ihn die nur unter Aufsicht benutzen lassen, das würde aber nichts nutzen, er würde auch andere Wege finden.

Zudem ändert das an dem grundlegenden Problem nichts. Leider kann ich aus der Ferne nicht genau sagen, was los ist, dafür ist das zu kompliziert. Es handelt sich allerdings sicher um eine sehr tief sitzende psychische Störung. Ihr Sohn braucht unbedingt baldmöglichst eine kinder - und jungendpsychiatrische Untersuchung und Behandlung. Ich fürchte, es wird einige Monate dauern, bis es ihm besser geht. Wenn Sie nicht innerhalb der nächsten 4 - 6 wochen einen Termin bekommen können, wäre auch ein Klinikaufenthalt in einer Klinik für Kinder - und Jugendpsychiatrie ratsam.

Sicher ghaben Sie noch Fragen dazu - ich antworte gerne weiter!

Experte:  Dr. med. St. Berghem hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,
ich möchte Ihnen nochmals anbieten, weitere Fragen zu stellen. Sollte ich Ihre Fragen bereits vollständig und zu Ihrer Zufriedenheit beantwortet haben, freue ich mich über eine positive Bewertung, dann werden meine Bemühungen auch bezahlt.
Alles Gute!
Experte:  Dr. med. St. Berghem hat geantwortet vor 4 Jahren.
Leider habe ich von Ihnen keine weiteren Fragen gestellt bekommen, aber Sie haben meine Antwort auch noch nicht bewertet. Gerne dürfen Sie weiter fragen. Sollten Sie keine Fragen mehr haben, seien Sie doch bitte so fair, meine Bemühungen wie vorgesehen positiv zu bewerten (denn beantwortet habe ich Ihre Frage).
Vielen Dank