So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 25076
Erfahrung:  20 Jahre psychiatrische Grundversorgung in Landpraxis, Psychosomatik,Paartherapie , Sexualmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Ich lebe seit zwei Jahren mit einem Mann ,der vermutlich eine

Kundenfrage

Ich lebe seit zwei Jahren mit einem Mann ,der vermutlich eine anankastische Persönlichkeit ist.schreibt Terminlisten,kann diese nicht einhalten auf Grund von verzettellung in Details,Probleme mit abgabeterminen auf Grund ständiger wiederholungskontrollen,delegiert arbeiten(auch privat),muss aber die Ergebnisse ständig kontrollieren und wird wütend,wenn die Aufgabe zwar gelöst wird,aber dies nicht nach seinen persönlichen regeln und Vorstellungen...muss auch je nach tagesverfassung kontrollieren,ob der Ofen ausgeschaltet ist und die Haustüre wirklich verschlossen ist- bis zu fünfmal in Folge...
Was kann ich in der Partnerschaft tun,ohne sein leben zu erschweren aber auch vor allem ohne seiner Störung Nahrung zu geben??wie verhalte ich mich? Wo ist die Grenze zwischen Verständnis und falschverstandener Nachsicht?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Abend,

Zur anakastischen Persönlichkeitsstörung gehören keine echten Zwangshandlungen, insofern ist bei Ihrem Partner eher von einer Zwangserkrankung auszugehen. Diese müsste ihn selber auch massiv belasten. Darum würde ich ihn motivieren, eine verhaltenstherapeutische Psychotherapie zu beginnen. Es hat keinen Sinn, ihn aufzufordern, seine Kontrollen sein zu lassen. Das würde ihn nur massiv unter Druck setzen. Alle Bemühungen von Ihrer Seite sollten dahin gehen, ihn zu eigenen Aktivitäten zu motivieren, seine Zwänge zu besiegen.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Tag,


gerne habe ich Ihnen Ihre Frage zügig und fachgerecht beantwortet. Möchten Sie meine Antwort nicht lesen?

Herzlichen Dank!
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Abend,

Sie haben meine Antwort gelesen. Falls Sie noch eine Nachfrage haben, stellen Sie sie gern. Sonst wäre es nett, wenn Sie nach den Geschäftsbedingungen von Justanswer nun mit einer guten Bewertung dafür sorgen würden, dass das von Ihnen angezahlte Honorar dafür mich auch erreicht.

Herzlichen Dank!