So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Höllering.
Dr. Höllering
Dr. Höllering, Fachärztin
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 24014
Erfahrung:  20 Jahre psychiatrische Grundversorgung in Landpraxis, Psychosomatik,Paartherapie , Sexualmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Dr. Höllering ist jetzt online.

hallo. mein name ist matthias und ich bin 28 jahre alt .ich

Kundenfrage

hallo. mein name ist matthias und ich bin 28 jahre alt .ich brauche hilfe.. ich kann nicht mehr klar denken,habe gerade eine entgiftung hinter mir und will jetz mein leben ändern.. ich weiss nicht wo ich anfangen soll, ich bin mit allem überfordert.. brauche eine wohnung und muss eine privatinsolvenz machen aber ich kann einfach nicht klar denken, ich bin mit allem überfordert.. ich schaffe es nicht einmal irgendwo anzurufen.. wohne derzeit bei meiner freundin wir haben seit 2 monaten eine kleine tochter aber ich halte es hier nicht mehr aus.. will meiner freundin aber nicht zur last fallen.. sie hat soviel mit der kleinen zu tun.. ich glaube ich brauche eine therapie bekomme es aber nicht auf die reihe.. ich weiß nicht mehr weiter bin kurz dacor durchzudrehen... haben sie vieleicht einen rat für mich ? mfg
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Tag,

es ist gut, dass Sie den Handlungsbedarf erkannt haben! Und besser, dass Sie (hoffentlich!) nicht wieder rückfällig geworden sind.

Bitten Sie Ihre Freundin, einen Termin bei Ihrem Hausarzt zu machen. Falls Sie keinen haben, kann es ja auch der Ihrer Freundin sein. Vielleicht kann sie Sie zu dem Termin begleiten. Der Hausarzt kann Sie mit Medikamenten (acuh pflanzlich) unterstützen, je nachdem, was Sie brauchen, Dann kann er Ihnen eine Psychotherapie aufschreiben.

Wenn das alles für Sie immer noch viel zu wenig ist, können Sie sich auch in eine psychiatrische Klinik einweisen lassen. Das geht als Notfall, wenn Sie wirklich bald durchdrehen, aber auch weniger dramatisch mit hausärztlicher Einweisung.

Dann gibt es bei den Gesundheitsämtern einen sozialpsychiatrischen Dienst, und damit Menschen,d ie Ihnen mit dem Rest auch noch helfen. Eine gute Anlaufstelle sind auch die Drogenberatungsstellen. Hier kriegt man nicht nur Rat, sondern oft auch ganz tatkräftige Hilfe.
Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ich habe Ihnen allerlei geschrieben, und Sie haben es gelesen. Möchten Sie noch eine Nachfrage stellen? Falls nicht, bitte ich um eine positive Bewertung als Dank für meinen Einsatz. Falls ja: Fragen Sie gern!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie