So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. med. St. Be...
Dr. med. St. Berghem
Dr. med. St. Berghem, Arzt
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 559
Erfahrung:  15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
65728183
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Dr. med. St. Berghem ist jetzt online.

Hallo Guten Abend..Bin jetzt seid fast drei jahren immer Depressiv(antrieblosigkeit,müde,k

Kundenfrage

Hallo Guten Abend..Bin jetzt seid fast drei jahren immer Depressiv(antrieblosigkeit,müde,konzentrations problemme,kann nur sehr sehr Schlecht unter leute gehen,fühle mich immer Beobachtet in dem Glaube einer könnte was schlechts denken,keine lust neue leute kennen zu lernen,kann selten einen klaren gedanken fassen,)hab mich immer selbst wegedreht mit Alkohol,drogen(Testosteron)dass ales Trotz gesunder Lebenweis,(Nahrung)nehme zurzeit Opiramol200mg über den Tag verteilt,voher Mirtazapin,Fühle mich immer noch so wie immer,ich weis nicht was ich noch machen soll..bitte euch um raat!!!!lg Sascha
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Dr. med. St. Berghem hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

das hört sich ja ziemlich scheußlich an. Leider ist das ein so komplexes Problem, dass Ihnen ein Rat oder ein Medikament nicht einmal annähernd helfen können. Das können Sie nicht alleine schaffen, da kann aber ein Psychologe sehr gut helfen, da brauchen Sie eine richtige Psychotherapie.

Allerdings wird das einige Wochen dauern, bis Sie einen Termin bekommen werden (bitte besorgen Sie sich recht bald am besten bei mehreren Psychologen einen Termin). Aber schließlich geht es auch um eine langfristige Besserung.

Sie können sich Therapeuten von Ihrem Hausarzt empfehlen lassen, Adressen von Ihrer Krankenkasse benennen lassen oder einfach im Telefonbuch oder Internet suchen. Dann rufen Sie da einfach an, schildern kurz ihr Problem und fragen nach einem konkreten Termin. Wenn es dann losgeht, wird es dann auch noch einige Termine brauchen, mit einem Gespräch ist das nicht getan, das kann auch länger als ein Jahr dauern. Die Kosten hierfür werden eigentlich immer unproblematisch von der Krankenkasse bezahlt.


Ich hoffe, meine Antwort hilft Ihnen ein wenig weiter. Wenn Sie noch Fragen hierzu haben oder sich aus meiner Antwort neue Fragen ergeben haben, zögern sie bitte nicht, dies zu schreiben, ich antworte gerne weiter.
Ich drücke Ihnen die Daumen, alles Gute und herzliche Grüße
Dr. Stefan Berghem

Rechtlicher Hinweis: Auf diesem Weg kann man natürlich keine genauen
Diagnosen stellenden, dazu müsste man den Patienten und die gesundheitliche
Vorgeschichte genau kennen lernen. So ist auch eine gute Therapieempfehlung
natürlich wesentlich besser durch den behandelnden Arzt möglich. Bitte wenden
Sie sich für weitere Diagnostik und Therapie bitte an ihren behandelnden Arzt.




eine Bitte: sollten Sie mit meiner Antwort nicht zufrieden sein,
seien Sie doch bitte so nett, mir das zu schreiben und auch gerne rückzufragen.
Schließlich habe ich mir für Sie Mühe gemacht und eine negative Bewertung fände
ich unfair.
Sollten Sie meine Antwort völlig unpassend finden, bitte
schreiben Sie das, ich gebe die Frage dann gerne wieder für andere Experten
frei, das geht aber nur, wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben.

Experte:  Dr. med. St. Berghem hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

Meine Antwort haben sie gelesen - haben Sie noch Fragen? Wenn Sie noch mehr Erklärungen wünschen oder sich aus meiner Antwort neue Fragen ergeben haben, zögern Sie bitte nicht, dies zu schreiben. Gerne gebe ich weitere Antworten. Falls Ihre Frage bereits beantwortet habe, bewerten Sie doch bitte meine Antwort, damit ich mein Honorar erhalten kann.

Vielen Dank

Dr. Stefan Berghem