So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 24198
Erfahrung:  20 Jahre psychiatrische Grundversorgung in Landpraxis, Psychosomatik,Paartherapie , Sexualmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Leide unter Starken Tinnitusgeräuschen (fast unerträglich-

Kundenfrage

Leide unter Starken Tinnitusgeräuschen (fast unerträglich- schrille Grilllaute)
MRT und CT wurde gemacht, auch eine Woche Infusionen-nichts Negatives gefunden.
Nehme in den letzten Tagen 15mg Zolpidem am Tag und 15mg in der Nacht ,
Meine Ohrgeräusche minimieren sich am Tage und in der Nacht ganz.

Kann ich dieses Medikament als einst Medikamentenabhängiger einnehmen?
Vielleicht Vorschlag für ein anderes ähnliches Medikament.
Vielen Dank!

Mike Schmiedekind
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Tag,

Sie wissen, dass Sie mit dieser Dosis das Erlaubte um ein Zweifaches überschreiten? Insofern sollten Sie das keinesfalls mehr tun, und langsam entziehen. Im Gegensatz zu früheren Hoffnungen weiß man leider nun, dass auch Zolpidem zu Abhängigkeiten führt und darum für Sie (genauso wenig wie andere Beruhigungs- oder Schlafmittel) nicht in Frage kommt.

Alternativ wäre über ein sedierendes Antidepressivum wie Amitryptilin nachzudenken, und natürlich über eine begleitende Entspannungstherapie. Wenn es unerträglich wird, kann man auch mit Maskern arbeiten: http://tinnitus.thieme.de/tinnitus/masker-bei-tinnitus.html

Bitte lassen Sie beizeiten Ihre Leberwerte untersuchen!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie