So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. med. St. Be...
Dr. med. St. Berghem
Dr. med. St. Berghem, Arzt
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 559
Erfahrung:  15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
65728183
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Dr. med. St. Berghem ist jetzt online.

Wie kann ich einen frühkindlichen Autisten dazu bewegen, mit

Kundenfrage

Wie kann ich einen frühkindlichen Autisten dazu bewegen, mit mir Kontakt aufzunehmen -
Mutist!
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Dr. med. St. Berghem hat geantwortet vor 4 Jahren.
Das ist eine ziemliche Herausforderung, weil sie genau das ja nicht will. In welcher Beziehung stehen sie denn zu ihr, wie oft wie viel Gelegenheit haben sie, Vertrauen aufzubauen? Es wird auf jeden Fall dauern. Kennen sie persönliche Vorlieben?
Gerne antworte ich weiter, herzliche Grüße
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

ich sehe sie jede Woche einmal im Rahmen einer Institution, die für dieses


Kind ein zusätzliches Angebot machen möchte. Ich habe mit Autisten gear-


beitet, aber eher Asperger u. meist älter. Sie dreht sich halt auch oft weg


u. scheint meine Angebote gar nicht wahrzunehmen. Soll ich sie mit dem Körper zu mir umdrehen?

Experte:  Dr. med. St. Berghem hat geantwortet vor 4 Jahren.

Nein, sie zu irgend etwas gegen ihren Willen zu unternehmen, nutzt gar nichts.

Sie müssen sie locken.

Unternehmen Sie doch einmal einen Versuch, sie vorsätzlich zu ignorieren, also genau das Gegenteil zu tun. Spielen Sie einfach (vielleicht können die Eltern Auskunft geben, was sie interessiert, Pferde, Prinzessinnen....), gerne auch ein bisschen dabei reden. Bilden sie dabei einen 90Grad Winkel zu dem Kind, also mit der Schulter auf das Kind zeigend nicht zu ihr rübersehen. klappt am besten, wenn das Mädchen mit Ihnen allein im Raum ist. Verzweifeln Sie nicht, wenn es nicht beim ersten Mal klappt, aber eine halbe Stunde müssen Sie schon durchhalten. Wenn Sie nach 4 terminen keine reaktion feststellen, können Sie diese Methode aufgeben. Grob geschätzt können Sie aber mit einer etwa 60%igen Erfolgswahrscheinlichkeit rechnen.

Ich hoffe, meine Antwort hilft Ihnen ein wenig weiter. Wenn Sie noch
Fragen hierzu haben oder sich aus meiner Antwort neue Fragen ergeben haben,
zögern sie bitte nicht, dies zu schreiben, ich antworte gerne weiter.

Ich drücke Ihnen die Daumen, alles Gute und herzliche Grüße
Dr. Stefan Berghem

Rechtlicher Hinweis: Auf diesem Weg kann man natürlich keine genauen
Diagnosen stellenden, dazu müsste man den Patienten und die gesundheitliche
Vorgeschichte genau kennen lernen. So ist auch eine gute Therapieempfehlung
natürlich wesentlich besser durch den behandelnden Arzt möglich. Bitte wenden
Sie sich für weitere Diagnostik und Therapie bitte an ihren behandelnden Arzt.


eine Bitte: sollten Sie mit meiner Antwort nicht zufrieden sein,
seien Sie doch bitte so nett, mir das zu schreiben und auch gerne rückzufragen.
Schließlich habe ich mir für Sie Mühe gemacht und eine negative Bewertung fände
ich unfair.
Sollten Sie meine Antwort völlig unpassend finden, bitte
schreiben Sie das, ich gebe die Frage dann gerne wieder für andere Experten
frei, das geht aber nur, wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben.

Dr. med. St. Berghem und 3 weitere Experten für Psychiatrie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

so etwas ähnliches habe ich gemacht mit Barbiefamilie... sie hat angefangen, mit zu spielen - ich habe sie gespiegelt u. sie hat sogar die


Idee von mir aufgenommen, den Puppen essen zu geben. Wie geht es jetzt mit der Sprachanbahnung weiter - die Mutter meint, mit dem Bildaustausch


Programm PECs vorwärts zu kommen... einige Bilder sind in der Einrichtung - aber verhindert man dadurch nicht gerade, dass sie selbst sagt, was sie will?

Experte:  Dr. med. St. Berghem hat geantwortet vor 4 Jahren.
Das ist doch großartig, da haben Sie echt etwas erreicht. Sie haben kontakt aufgenommen. Bleiben Sie bei diesem Modell, lassen Sie sich mit dem Sprechen Zeit. reden Sie selber ein wenig beim Spielen, aber nicht ständig. Für die nächsten Wochen ist es völlig ausreichend, wenn sie mit Ihnen nonverbal interagiert. Bauen Sie so erst einmal eine vertrauensvolle Beziehung ohne Druck auf.
Experte:  Dr. med. St. Berghem hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte Fragestellerin,
haben Sie noch Fragen? Wenn Sie noch mehr Erklärungen wünschen oder sich
aus meiner Antwort neue Fragen ergeben haben, zögern Sie bitte nicht, dies zu
schreiben. Gerne gebe ich weitere Antworten. Falls Ihre Frage bereits
beantwortet habe, bewerten Sie doch bitte meine Antwort, damit ich mein Honorar
erhalten kann.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Vielen Dank, XXXXX XXXXX ich also auf dem richtigen Weg. Mein Gefühl sagte mir auch, dass es erst um einen Beziehungsaufbau gehen muss, bevor ich weitermache. Nun muss ich das eben der fordernden Mutter rüberbringen.


Im Moment habe ich keine Fragen mehr.


Lieber Gruß


A:B:

Experte:  Dr. med. St. Berghem hat geantwortet vor 4 Jahren.

Vielen Dank!

Möglicherweise können Sie der Mutter verdeutlichen, dass es sinnvoller ist, eine noch wackelige (Beziehungs-) brücke zu stabilisieren als sie gleich maximal zu belasten.

Ich drücke Ihnen die Daumen,

herzliche Grüße

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie