So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Höllering.
Dr. Höllering
Dr. Höllering, Fachärztin
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 23994
Erfahrung:  20 Jahre psychiatrische Grundversorgung in Landpraxis, Psychosomatik,Paartherapie , Sexualmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Dr. Höllering ist jetzt online.

hallo, wie kann ich meinem mann "klarmachen", dass er (und

Kundenfrage

hallo, wie kann ich meinem mann "klarmachen", dass er (und unsere beziehung) unter dem narzissmus-syndrom leidet?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Abend,

das wird nicht so pauschal funktionieren.... Wenn Sie ihm ein Syndrom vorwerfen, wird er sofort Verteidigungshaltung annehmen und sich bis zu letzten Faser wehren. Es gibt nämlich kaum eine größere Beleidigung, als einen Partner mit einer psychiatrischen Diagnose zu belegen.

Die Frage ist eine ganz andere: Warum wollen Sie ihm das klar machen? Meinen Sie, dass es dann anders wird? Ich glaube kaum! Gerade Narzissten sind oft äußerst behandlungsunwillig, und nur mit großem eigenen Aufwand behandelbar.

Sie können ihm, wenn Sie ihm dennoch sagen wollen, dass Sie glauben, dass er eine narzisstische Störung hat (diese Wortwahl ist wichtig! Sagen Sie nicht "Du bist ein Narzisst!", s.o.), einen Ausdruck der Symptome zeigen und ihn fragen, ob ihm diese bekannt vorkämen. Nur bitte denken Sie vorher darüber nach, was sie dann tun bzw. von ihm verlangen möchten.

Vielleicht helfen Ihnen Ihre Recherchen dahingehend, dass Sie besser mit ihm umgehen können.



Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

danke für den tipp bez der wortwahl und der symtombeschreibung. interessanterweise erzählt er immer wieder über leute und erlebnisse, die ihn verwundern und die genau sein verhalten beschreiben. ich sage ihm dann, dass ich ihn auch so erlebe. eine reaktion darauf habe ich noch nicht bekommen.


 


um ihre frage zu beantworten: ich möchte, dass er sich in behandlung begibt, aber ohne einsicht wird er das nicht tun.


 


was meinen umgang damit betrifft, habe ich schon vieles probiert. wir haben es mehrfach geschafft auch in ruhe über das problem zu reden. wir haben es mit einem "sicherheitswort" probiert, um ihm eine überreaktion sofort klar werden zu lassen. aber die ausbrüche kommen immer wieder und oft während der entspanntesten und nettesten zeiten. ich mache das seit 9 jahren mit und möchte aber jetzt endlich zur ruhe kommen und mich auf ein normales miteinander verlassen können.

Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Morgen,

Dass er das Sicherheitswort akzeptiert hat, ist schon Grund zur Hoffnung. Aber ein bisschen drängen werden Sie ihn müssen, sich behandeln zu lassen. Wobei Sie müssen müssen, dass auch eine Psychotherapie ihn nicht ganz ausgleichen wird.' Zur Ruhe' mit ihm zu kommen, wird wahrscheinlich nie möglich sein..
Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Tag,

ich habe Ihre Frage zügig und psychologisch fundiert beantwortet, und Sie haben meine Antwort gelesen und als hilfreich empfunden. Falls Sie noch eine Nachfrage haben, schreiben Sie sie mir bitte. Falls nicht, würde ich mich freuen, wenn Sie meinen Einsatz nun auch mit einer guten Bewertung honorieren würden.

Herzlichen Dank und alles Gute!
Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Morgen,

Ist noch eine Frage offen? Gerade psychologische Fragestellungen erfordern doch viel Empathie... Umso enttäuschender ist es, wenn Sie Ihre Aussage "danke für den Tipp" nicht auch mit der entsprechend netten Bewertung honorieren... So nämlich funktioniert Justanswer: Wenn die Experten für ihre Tipps auch honoriert werden, antworten sie gern wieder.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie