So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 25030
Erfahrung:  20 Jahre psychiatrische Grundversorgung in Landpraxis, Psychosomatik,Paartherapie , Sexualmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Ich erlitt letzes Jahr einen Burnout und war 6 Monate krankgeschrieben

Kundenfrage

Ich erlitt letzes Jahr einen Burnout und war 6 Monate krankgeschrieben und danach 4 Monate arbeitslos. Jetzt arbeite ich seit 2 Monaten wieder 100%in einem neuen Job. Seit 2 Wochen fühle ich mich wieder extrem müde und habe auch einen Eisenmangel. Ich habe sehr Angst das das alles nocheinmal auf mich zukommt und das ich das nicht packe meinen Arbeitsalltag in den Griff zu bekommen. Die Arbeit macht mir sehr viel Spass und das Arbeitsklima ist super. Bilde ich mir das alles nur ein?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

es besteht ein gravierender Unterschied zwischen einem Burnout und einer extremen Müdigkeit! Für einen Burnout muss man vorher "gebrannt" haben, also sich sehr lange und über alle Maßen (mit wenig Dank) im Job verausgabt haben. Davon kann jetzt ja keine Rede sein.

Die Müdigkeit ist durch Eisenmangel erklärbar und wird nach Therapie schon besser werden. Auch ist es nicht einfach, nach 10 Monaten der Schonung wieder voll im Berufsleben durchzustarten; da ist Erschöpfung ganz normal!

Bitte nehmen Sie sich ausreichende Entspannungsphasen und Zeit für ein wenig Ausdauersport, dann wird es bald besser.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

ich habe Ihre Frage zügig und medizinisch fundiert beantwortet, und Sie haben meine Antwort gelesen. Falls Sie noch eine Nachfrage haben, schreiben Sie sie mir bitte. Falls nicht,würde ich mich freuen, wenn Sie meinen Einsatz nun auch mit einer guten Bewertung honorieren würden.

Herzlichen Dank und alles Gute!